BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

1. FC Nürnberg: sportlich verkorkstes Jahr mit finanziellem Plus | BR24

© picture-alliance/dpa

Fahne des 1. FC Nürnberg

Per Mail sharen

    1. FC Nürnberg: sportlich verkorkstes Jahr mit finanziellem Plus

    In der vergangenen Saison lief es für den 1. FC Nürnberg in der Tabelle nicht so gut. Dafür sind die Ergebnisse in der Tabellenkalkulation umso besser: Der Club hat einen Gewinn von 1,8 Millionen Euro gemacht. Es wäre aber mehr drin gewesen.

    Per Mail sharen

    Trotz der Corona-Pandemie hat der 1. FC Nürnberg das abgelaufene Geschäftsjahr 2019/2020 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Wie Club-Finanzvorstand Niels Rossow mitteilte, erwirtschaftete der 1. FC Nürnberg in der vergangenen Saison einen Jahresüberschuss von 1,8 Millionen Euro.

    Millionenerlöse durch Transfers

    Ein besonderer Faktor waren dabei die hohen Transfererlöse: Der Club erwirtschaftete rund 11,8 Millionen Euro durch Spielerverkäufe. Dabei schlugen die Transfers von Tim Leibold und Ewerton zum Hamburger SV und Eduard Löwen zu Hertha BSC Berlin besonders zu Buche.

    TV-Einnahmen fehlen in der Kasse

    Beim Umsatz musste der Club dagegen ein deutliches Minus im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen: Die Erträge sanken im Vergleich zur Erstliga-Saison 2018/19 um 17,7 Millionen Euro auf 55,2 Millionen. Hier waren vor allem die Mindereinnahmen im TV-Bereich ausschlaggebend. Kassierte der Club in der Saison 2018/19 noch 34,7 Millionen Euro an Fernseheinnahmen, waren es in der 2. Liga nur noch 20,7 Millionen.

    Finanziell zufrieden ...

    Insgesamt gesehen, gab sich Rossow mit der wirtschaftlichen Situation aber zufrieden. Hätte es keine Geisterspiele durch die Corona-Pandemie gegeben, wären 60 Millionen Euro Umsatz drin gewesen, merkte Rossow an.

    ... aber sportlich unzufrieden

    Sportlich gesehen zeigte sich der Club-Finanzvorstand aber unzufrieden: Bei 17,7 Millionen Euro Aufwand für den Profikader müsse man mehr erwarten können als den Klassenerhalt in letzter Sekunde, sagte Rossow im Hinblick auf die sportlich enttäuschende letzte Saison. Der Club konnte nur durch die Relegation gegen Ingolstadt den Absturz in die Drittklassigkeit vermeiden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!