BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

Stefan Meining | BR24

Stefan Meining

Redakteur und Autor. report München

Stefan Meining ist Autor und Redakteur des ARD-Politmagazins report München. Er hat aber auch Dokumentationen für das Erste und das BR Fernsehen produziert. Seit vielen Jahren berichtet Stefan Meining über die unterschiedlichsten Formen des politischen Extremismus wie auch des Islamismus und Terrorismus, er veröffentlicht dazu Bücher, Artikel und hält Vorträge. Zudem recherchiert Stefan Meining immer wieder im Irak, in Syrien oder der Türkei die Probleme verfolgter religiöser Minderheiten wie der orientalischen Christen und der Eziden. Stefan Meining war 2007 Stipendiat beim Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington, D.C. Seine Dokumentation “Missbrauch in der katholischen Kirche“ wurde 2019 mit dem österreichischen TV-Preis „Romy“ ausgezeichnet.

Alle Inhalte von Stefan Meining3 Beiträge

Eichmanns Komplize: Nazi-Schreibtischmörder diente dem BND
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Münchner SS-General Franz Josef Huber, der für den Tod zehntausender Menschen verantwortlich ist, arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg für den Bundesnachrichtendienst. Dies zeigen Dokumente, die report München ausgewertet hat.

Mengele, Müller, Huber: Nie gefasste NS-Kriegsverbrecher

    Ein SS-General lebte nach dem Krieg unbescholten in München. Recherchen des Politmagazins Kontrovers zeigen: Geheimdienste schützten ihn. Er ist nicht der einzige hochrangige NS-Kriegsverbrecher aus Bayern, der sich nie vor Gericht verantworten muss.

    Der Papst im Irak: Franziskus' gefährlichste Reise
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Papst Franziskus besucht ab heute den Irak. Die erste Auslandsreise des Papstes seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie führt ihn in ein Land, das seit Jahrzehnten von Krieg, Leid und Terror erschüttert wird.

    Die BR24-Topthemen
    • BR24Live: Die Union und die K-Frage
    • Markus Söder zu Kanzlerkandidatur bereit
    • Bund will Brücken-Lockdown, Kritik und Gerangel im Hintergrund
    Darüber spricht Bayern