BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

Christine Haberlander | BR24

Christine Haberlander

Chiemgau-Korrespondentin

Meine journalistische Arbeit im Korrespondentenbüro Traunstein ist aufregend, spannend, manchmal auch berührend und traurig - und inzwischen trimedial. Eines ist sie jedoch nicht: langweilig. Das Wichtigste für mich ist, dass die Menschen und die schöne Region, in der sie leben, gut und umfassend repräsentiert sind.

Kurioserweise bin ich vor vielen Jahren zu meinen Wurzeln zurückgekehrt: von meiner Heimatstadt Salzburg über München, wo ich die Journalistenschule besucht, an der LMU studiert und Berufserfahrung beim privaten und öffentlich-rechtlichen Radio gesammelt habe, nach Traunstein. Die Familie meines Vaters kommt ganz aus der Nähe, aus Teisendorf im Berchtesgadener Land. So hat sich der Kreis geschlossen.

Alle Inhalte von Christine Haberlander99 Beiträge

Geldwäscheverdacht: 350.000 Euro unter Beifahrersitz entdeckt

    Nach einer Kontrolle eines Kleintransporters auf der A8 hat die Bundespolizei am Mittwoch 350.000 Euro sichergestellt. Das Geld steckte in zwei Einkaufstüten unter dem Beifahrersitz. Das Zollfahndungsamt München ermittelt wegen Geldwäscheverdachts.

    Glatteis in Bayern: Viele Unfälle, Polizist schwer verletzt

      Es ist glatt auf Bayerns Straßen, teils durch Schnee, teils durch überfrierende Nässe. Im gesamten Freistaat kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Es haben sich seit gestern Abend viele Unfälle ereignet. Ein Polizist ist schwer verletzt.

      Berchtesgadener Land verbietet Ausflüge - hohe Bußgelder drohen

        Noch immer ist im Berchtesgadener Land die Zahl der Neu-Infektionen mit einer 7-Tage-Inzidenz von 325,69 viel zu hoch. Deshalb verbietet das Landratsamt ab heute touristische Tagesausflüge ins Berchtesgadener Land. Bei Verstößen drohen harte Strafen.

        Die BR24-Topthemen
        • Corona-Ticker: EU will Reisen weiter erschweren
        • Winterklausur: Bayern-SPD will mit Sacharbeit aus Umfragetief
        • Corona: Aktuelle Zahlen zur Impfung in Bayern
        Darüber spricht Bayern