ArrowDown
ArrowUp

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Rolf Vennenbernd
Haben endgültig ausgedient: Gasheizungen - einst als saubere Alternative zur Ölheizung gepriesen - werden nicht mehr gefördert.
07.08.2022, 09:13 Uhr

Bund stoppt Förderung neuer Gasheizungen zum 14. August

Die Bundesregierung hat die Förderung von modernen Gasheizungen gestoppt. Nur noch in Verbindung mit elektrischen Wärmepumpen soll Gas als Brennstoff künftig eine Chance haben.
von
Felix Lincke
Per Mail sharen

Bevor es die Lieferschwierigkeiten mit der russischen Pipeline Nord Stream 1 gab, galt Erdgas noch als sinnvolle Überbrückungstechnologie auf dem Weg zum klimaneutralen Heizen. Der Bund förderte Gasheizungen, weil sie weniger klimaschädliches CO2 und andere Luftschadstoffe ausstoßen als vergleichbare Heizungen mit anderen Brennstoffen.

Förderungen für Gasheizungen: Faktisch bereits jetzt Schluss

Doch in der aktuellen Gas-Krise hat die Bundesregierung die laufende Förderung für die letzten Gasheizungen zum 14. August gestoppt.

Damit ist faktisch jetzt schon so gut wie Schluss. Denn es werden sich kaum Handwerker finden lassen, die in wenigen Tagen zusätzliche Angebote für fördergerechte Anträge abgeben könnten.

Gasheizungen nur noch in Kombination mit Wärmepumpen

Ab 2024 soll es neue Gasheizungen ohnehin nur noch in Kombination mit Wärmepumpen geben, die dann die Grundwärme liefern sollen. Bei diesem Heizungsmodell soll Gas nur noch an besonders kalten Tagen für zusätzliche Wärme gebraucht werden.

Für die Abschaffung alter Gas- und Ölheizungen will der Bund Abwrackprämien zahlen, aber nur wenn die neue Heizung strikten Förderkriterien entspricht, die zurzeit noch nicht endgültig festgelegt sind.

Eingebetteter Inhalt

Klima: Wie funktionieren Wärmepumpen?

Die Berechtigungen sind derzeit so eingestellt, dass sie eingebettete Dienste blockieren, einschließlich dieser Einbettung von Factfox. Wenn Sie dies ändern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

BR24 vom 02.08.2022 - 14:38 Uhr

Das könnte sie auch interessieren

27.07.2022, 15:53 Uhr

Gebäudeförderung: Wie funktioniert sie künftig?

Alte Türen, undichte Fenster, Gasheizungen – alles Energiefresser, die hohe Kosten verursachen. Die Bundesregierung will Eigentümer und Vermieter motivieren, ihre Gebäude umzubauen, um Energie zu sparen. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

17.05.2022, 13:28 Uhr

Habeck plant Austauschprogramm für Öl- und Gasheizungen

Bundeswirtschaftsminister Habeck will, dass Haushalte künftig einen finanziellen Anreiz bekommen, wenn sie ihre Öl- oder Gasheizung auf erneuerbare Energien umstellen. Damit sollen Verbrauch und Abhängigkeit von fossilen Energien reduziert werden.

06.08.2022, 09:33 Uhr

Droht Eskalation? Der Taiwan-Konflikt und die Folgen

Nach dem Besuch von Nancy Pelosi in Taiwan reagiert China mit Militärmanövern, dem Kappen von Gesprächskanälen und scharfer Rhetorik Richtung Westen. Was den Taiwan-Konflikt noch gefährlicher macht, als er ohnehin schon ist. Eine Analyse.

01.08.2022, 12:52 Uhr

Deutscher Einzelhandel mit größtem Umsatzeinbruch seit 1994

Die deutschen Einzelhändler haben im ersten Halbjahr aufgrund von Inflation, Corona-Krise und Ukraine-Krieg den stärksten Umsatzrückgang seit 28 Jahren erlitten. Und der Trend könnte sich fortsetzen, sagen Fachleute.

06.08.2022, 08:53 Uhr

Rentenfalle Mutter: Wenn Kinder im Alter arm machen

Mütter bekommen durchschnittlich weitaus weniger Rente als Väter. Zwar arbeiten heute weitaus mehr Mütter als noch vor ein oder zwei Generationen. In die "Rentenfalle Mutter" tappen aber auch heute noch viele Frauen.

01.08.2022, 17:49 Uhr

Bußgeld übernommen: Aiwanger beendet Kuhfladen-Streit von Pähl

Der Kuhfladen-Streit in Pähl bei Weilheim ist zumindest vorerst entschärft: Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger selbst hat die Strafe für einen Bauern beglichen. Ein Anwohner hatte den Landwirt wegen der verschmutzten Straßen angezeigt.

02.12.2022, 14:54 Uhr

Wirtschaft-Nachrichten von BR24

Seriös und kompetent: Aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft, Informationen für Verbraucher und neue Entwicklungen an der Börse für Sie recherchiert von BR24.

Kultur-Nachrichten von BR24

Kontroverse Interviews, kritische Rezensionen und aktuelle Neuigkeiten aus Kino, Film, Musik, Literatur und Kunst. Bleiben Sie informiert mit BR24.

BR Mediathek – Videos des Bayerischen Rundfunks

Alle Videos und Livestreams in der BR Mediathek anschauen - immer und überall. Filme, Serien, Dokus, Reportagen, Magazine, Krimis und vieles mehr.

02.12.2022, 16:08 Uhr

Startseite : ARD alpha: Wissen und Lernen

Wissens- und Lern-Themen auf ARD alpha: Klima, Weltraum und viel mehr. Aktuelle Artikel, spannende Podcasts, neuste Videos und ein riesiges Online-Learning-Angebot.

Bayerischer Rundfunk