Ihr Browser unterstützt diese Inhalte nicht.

Audio abspielen
ArrowDown
ArrowUp
© BR
Die Freien Wähler und der Bundesverband Solarwirtschaft befürchten das Aus vieler älterer kleiner privater Photovoltaikanlagen auf Deutschlands Dächern. In Furth bei Landshut forderten sie deshalb eine Nachbesserung der Novelle des EEG.
04.11.2020, 07:09 Uhr

Private Photovoltaikanlagen bald wertlos?

Furth bei Landshut hat die höchste Photovoltaikanlagendichte pro Einwohner in ganz Deutschland. Doch hier und andernorts stehen viele ältere Anlagen wegen einer Novelle zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz vor dem Aus. Dagegen regt sich Protest.
Per Mail sharen
von
BR24 Redaktion
Harald Mitterer

Die Freien Wähler und der Bundesverband Solarwirtschaft befürchten das Aus vieler älterer kleiner privater Photovoltaikanlagen auf Deutschlands Dächern. In Furth bei Landshut forderten sie deshalb eine Nachbesserung der Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG).

"So kann es nicht weitergehen"

Mit mehr als 400 Anlagen hat die kleine Gemeinde Furth die höchste Photovoltaikanlagendichte pro Einwohner in ganz Deutschland. Hier und andernorts stehen viele ältere Anlagen jetzt vor dem Aus, kritisiert der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger. Die vom Bundeswirtschaftsministerium eingebrachte Novelle zum EEG mache den rentablen Weiterbetrieb für viele kleine Anlage fast unmöglich, so Aiwanger.

"So kann es nicht weitergehen. Wie können nicht diese Energiepioniere, die vor 20 Jahren ihre Anlagen errichtet haben, jetzt ins Messer laufen lassen. Und wir können nicht das Vertrauen in die Energiewende kaputt machen. Da muss jetzt nachgebessert werden." Hubert Aiwanger, Chef der Freien Wähler

Kritik an der "Sonnensteuer"

Auch die Solarwirtschaft kritisiert die geplante Reform des EEG scharf und befürchtet eine Gefahr für den Weiterbetrieb tausender Solaranlagen. Kritisiert werden vor allem Pläne, selbst genutzten Solarstrom weiterhin mit der EEG-Umlage zu belegen. Die Rede ist von einer "Sonnensteuer". Diese verstoße gegen eine EU-Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen.

Reform für Ökostrom-Ausbau

Das Bundeskabinett hatte im September eine Reform für einen schnelleren Ökostrom-Ausbau auf den Weg gebracht. Der Entwurf von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht vor, die Ausbau-Ziele vor allem für Windräder an Land und für Photovoltaik zu erhöhen.

Ihr Browser unterstützt diese Inhalte nicht.

Video abspielen
ArrowDown
ArrowUp
© BR
Die EEG-Umlage dient zur Finanzierung des Ausbaus der erneuerbaren Energien. Mit ihr wird etwa geregelt, wie viel Besitzer von Photovoltaikanlagen für eingespeisten Strom erhalten. Demnächst entscheiden Bundestag und Bundesrat über eine Änderung.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Regionalnachrichten aus Niederbayern vom 04.11.2020 - 06:30 Uhr

AUTOREN

BR24 Redaktion
Harald Mitterer

Das könnte sie auch interessieren

30.10.2020, 19:59 Uhr

Sonnenstrom: 300.000. Photovoltaik-Anlage geht in Rohr ans Netz

Der meiste Sonnenstrom in Deutschland kommt aus Bayern – sinngemäß ist in Rohr in Niederbayern die 300.000. Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen. Eine junge Familie freut sich. Beim Netzbetreiber Bayernwerk war die Rede von einem "Meilenstein".

12.01.2021, 18:01 Uhr

Solarwirtschaft kritisiert EEG-Novelle

Die Solarwirtschaft läuft Sturm gegen die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Sie bringe den Weiterbetrieb tausender Solaranlagen in Gefahr. Die "Sonnensteuer" verstoße gegen EU-Recht.

17.07.2020, 05:09 Uhr

"Zeitenwende": Photovoltaik lohnt sich teils ohne Subventionen

Bayern setzt beim Ausbau der erneuerbaren Energien unter anderem auf große Solarparks. Immer mehr von diesen Photovoltaik-Freiflächenanlagen produzieren inzwischen den Strom so günstig, dass sie ganz ohne Subventionen auskommen.

03.11.2020, 11:19 Uhr

Islamwissenschaftler Abd el Gawad: Wie kommt es zum islamistischen Terror in Europa?

Nach Frankreich jetzt auch Wien: wieder ein islamistischer Anschlag. Ein Gespräch mit dem Islamwissenschaftler Walid Abd el Gawad über den Umgang mit religiösen Symbolen in Europa und welche Lösungsansätze es gibt.

02.11.2020, 17:01 Uhr

Das unnatürliche Licht bei Nacht und seine Folgen

Eine neue Metastudie trägt erstmals die Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf unsere Umwelt zusammen. Sie sind weitreichend.

03.11.2020, 15:28 Uhr

Tod in Gefängniszelle: Mithäftling unter Tatverdacht

Ein Häftling der Justizvollzugsanstalt in Bernau am Chiemsee ist in seiner Zelle gestorben. Die Polizei geht von einem gewaltsamen Tod aus. Die Beamten verdächtigen seinen Zellengenossen.

03.11.2020, 13:33 Uhr

Kurz zu Anschlag: "Kampf zwischen Zivilisation und Barbarei"

In einer Rede an die Nation hat Österreichs Bundeskanzler Kurz angesichts des Terroranschlags in Wien vor einer Spaltung der Bevölkerung gewarnt. Gestern Abend hatte ein islamistischer Attentäter vier Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt…

03.11.2020, 13:47 Uhr

Anleitung zum Sprengstoffbau in Chatgruppe der "Corona-Rebellen"

In einer Chatgruppe der sogenannten "Corona-Rebellen" ist offenbar eine Anleitung zur Herstellung von Sprengstoff aufgetaucht. Das berichtet das "Nürnberger Bündnis Nazistopp". Mittlerweile wurde die Anleitung entfernt.

03.11.2020, 09:41 Uhr

Ärger in Schwandorf: Atomkraftwerk-Abfall im Müllkraftwerk

Lange wussten nur wenige davon: Schon seit Jahren werden in der Schwandorfer Müllverbrennungsanlage Abfälle aus AKWs verbrannt. Rund 100 Tonnen sogenannter "freigemessener Abfall" waren es allein 2019. In Schwandorf regt sich Widerstand.

19.01.2021, 17:13 Uhr

Kulturbühne

Wenn Clubs geschlossen bleiben, Museen oder Bühnen nur eingeschränkt öffnen können, wird Kultur digital. Wir bringen Ihnen ausgewählte Kulturveranstaltungen nach Hause – immer kostenlos. Und wir kommentieren aktuelle Debatten.

19.01.2021, 16:50 Uhr

Entdecken und Verstehen: BR Wissen - Wissenschaft in Zeiten von Corona

Fakten und Expertise aus der Wissenschaft sind gefragt wie nie zuvor. BR Wissen erklärt, was wir heute wissen müssen, um die Welt von morgen zu verstehen. Mit exklusiven Videos, Podcasts und faszinierenden Einblicken in die Forschung.

BR Mediathek – Videos des Bayerischen Rundfunks

Alle Videos und Livestreams in der BR Mediathek anschauen - immer und überall. Filme, Serien, Dokus, Reportagen, Magazine, Krimis und vieles mehr.

Bayerischer Rundfunk