50

Bewegende Worte Abschied von Siegfried Rauch: So bewegt sind die Kollegen vom Bergdoktor und Traumschiff

Siegfried Rauch ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren nach einem Treppensturz. Er war als "Traumschiff"-Kapitän bekannt geworden und spielte zuletzt in der TV-Serie "Bergdoktor" mit. Schauspielkollegen wie Heide Keller, Hans Sigl oder Monika Baumgarten verabschieden sich mit berührenden Worten.

Stand: 12.03.2018

14 Jahre stand Siegfried Rauch auf der Kommandobrücke des "Traumschiffes" und wurde so einem Millionenpublikum bekannt. Aber auch als Dr. Roman Melchinger sah man ihn noch bis ins hohe Alter in der "Der Bergdoktor" im ZDF. Seine Kollegen erinnern sich ...

Heide Keller: "Schade, dass du mich nicht mehr auf die Schippe nehmen kannst"

Schauspielerin Heide Keller (78), langjährige Chefhostess Beatrice auf dem "Traumschiff", behält die Zeit mit ihrem Kollegen Siegfried Rauch nach dessen Tod in bester Erinnerung. "Er war ein Kapitän, bei dem jeder Passagier, der Angst vor Wind und Wellen hat, sagt: Bei dem Mann gehe ich an Bord. Der weiß, was er zu tun hat", sagte Keller der Deutschen Presse-Agentur in Köln. "Er hat dem "Traumschiff" Glanz und Quote verliehen." Die Nachricht von seinem Tod habe sie "umgehauen".

Der Schauspieler hatte als "Traumschiff"-Kapitän Jakob Paulsen, den er bis 2013 in der ZDF-Serie spielte, große Bekanntheit erlangt. Bis zuletzt habe sie mit Rauch immer wieder telefoniert, sagte Keller, die bis Anfang 2018 als Chefhostess auf dem "Traumschiff" wirkte. "Wir haben auch noch gesponnen, was wir denn mal miteinander wieder spielen können", sagte sie.

Die schönste Zeit auf dem Traumschiff

Mit Rauch habe sie beim Dreh immer viel gelacht - es sei ihre schönste "Traumschiff"-Zeit gewesen. "Manchmal mussten wir vom Regisseur zur Ordnung gerufen werden, dass wir uns bitte konzentrieren sollen. Aber: Wir waren immer konzentriert", sagte Keller. "Der Siggi war ein richtiger Profi."Gern würde sie ihm auch noch einen letzten Gruß zurufen: "Schade, dass du mich nicht mehr auf die Schippe nehmen kannst. Und dass wir nicht mehr miteinander lachen können."

Auch die Kollegen vom Bergdoktor sind erschüttert

Zurzeit läuft die elfte Staffel des ZDF-Quotenhits "Der Bergdoktor". Siegfried Rauch war von Anfang an dabei. Im Juni sollen die Dreharbeiten für die zwölfte Staffel beginnen. Wie es ohne Rauch weitergeht, sei noch völlig unklar, sagte eine Sprecherin der Produktionsfirma ndF am Montag.

Hans Sigl: "Siegfried wird mir sehr fehlen"

Die Kollegen von Schauspieler Siegfried Rauch aus "Der Bergdoktor" sind nach dem plötzlichen Tod des 85-Jährigen erschüttert. Hauptdarsteller Hans Sigl (48) sagte am Montag: "Siegfried war mir ein Freund, ein Vorbild, ein wunderbarer Kollege." Rauch habe bei allem Erfolg nie den Blick für das Wesentliche verloren. "Er war aufrichtig und herzlich, lustig und liebevoll. Siegfried wird mir sehr fehlen", sagte Sigl, der in der Serie den Arzt Dr. Martin Gruber spielt, für den sein pensionierter Kollege Roman Melchinger (Siegfried Rauch) regelmäßig in der Praxis die Stellung hielt.

Monika Baumgartner: "Er war ein herzensguter Mensch"

Schauspielerin Monika Baumgartner, die die Mutter des "Bergdoktors" spielt, sagte laut ndF: "Ich habe über all die Jahre so oft mit Siegfried arbeiten dürfen und bin dafür wahnsinnig dankbar. Er war ein so herzensguter Mensch. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, dass er nicht mehr da ist. Es ist unfassbar traurig."

Mark Keller: "Ich habe seinen Swing geliebt"

 Kollege Mark Keller alias Dr. Alexander Kahnweiler bezeichnete Rauch als einen der liebenswertesten Kollegen. "Einer der letzten der ganz großen Garde verlässt uns so unerwartet. Er war so topfit. Ich habe seine Gelassenheit, seine Bodenständigkeit, seinen Humor, sein unendliches Geschichten-Repertoire und seinen Swing geliebt."

Heiko Ruprecht: "Gehab Dich wohl, mein Lieber!"

Schauspieler Heiko Ruprecht, der regelmäßig in die Rolle des "Bergdoktor"-Bruders schlüpft, verabschiedete sich mit den Worten: "Lieber Siggi, jetzt haben wir Dich ganz plötzlich verloren - Dich, unseren "elder statesman" im Bergdoktor-Ensemble! Du wirst uns fehlen - mit Deiner wunderbar unaufgeregten ruhigen Präsenz, mit der Pfeife im Mund, dem wachen Blick und den klaren Ansichten! Gehab Dich wohl, mein Lieber!"


50