5

Nierendorf 15-Jähriger in Rheinland-Pfalz beim Aufstellen von Maibaum erschlagen

Tragischer Unfall auf einem Feuerwehrgelände: Beim Aufstellen eines traditionellen Maibaums in Nierendorf in Rheinland-Pfalz ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Der Baum rutschte in eine Grube, in der sich der 15-Jährige noch befand. Er wurde schwer verletzt in die Uniklinik Bonn gebracht, wo er kurz darauf starb.

Stand: 16.04.2018

Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa/Andreas Gebert

Bei der Aufstellung eines traditionellen Maibaums ist in Rheinland-Pfalz ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Der Baum rutschte bei den Vorbereitungen am Sonntag in Nierendorf in die dafür vorgesehene Grube, während sich der 15-Jährige noch darin befand, wie die Polizei in Mayen mitteilte. Er wurde demnach schwer verletzt in die Uniklinik Bonn gebracht, wo er kurz darauf starb.

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar

Warum der Baum frühzeitig in die für die Aufstellung vorbereitete betonierte Grube rutschte, war zunächst unklar. Das Unglück ereignete sich auf dem Gelände der Feuerwehr.


5