31

Da bin ich also Begegnungsabend mit dem neuen Bischof von Würzburg

Bei einem Begegnungsabend im Würzburger Burkardushaus stellte sich Franz Jung als neuer Bischof von Würzburg vor. 200 Gäste im Saal und die Zuschauer unserer Übertragung im Internet erlebten einen sympathischen und schlagfertigen Einstand.

Stand: 15.06.2018

"Da bin ich also!" waren die freundlichen, ersten Begrüßungsworte des neuen Bischofs kurz nach seiner Ernennung in einem ersten Kurzvideo an seine neue Diözese.

Starker Antritt und schöne Einblicke

Der Abend im Würzburger Burkardushaus sollte dem neuen Bischof fünf Tage nach seiner Weihe im Kiliansdom die Vielfalt seines Bistums zeigen, aber auch Gelegenheit geben, den Pfälzer in Franken weiter kennen zu lernen. Sehr nah an den Gläubigen, menschlich mit Bodenhaftung aber auch mit professionellem Blick auf die Pastoralreform präsentierte sich Franz Jung im Gespräch.

Auch sein starker Torwandauftritt zusammen mit der evangelisch-lutherischen Dekanin Edda Weise war Thema. Sein schlagfertiges und spontanes Auftreten brachte ihm viele Sympathien im Saal. Umrahmt wurden die Gespräche von musikalischen Beiträgen und einem Überraschungsauftritt der Kabarettgruppe "Cherubim". Es moderierte Eberhard Schellenberger vom BR Studio Mainfranken.

Livestream im Internet und auf Facebook

Zu dem Begegnungsabend mit Franz Jung, dem neuen Bischof von Würzburg hatten die Domschule Würzburg, das Medienreferat der Diözese Würzburg und das BR Studio Mainfranken in Würzburg eingeladen. Die kostenlosen Karten waren schnell weg, sie wurden unter zahlreichen Interessenten verlost.

Der BR übertrug den Abend am Freitag (15.06.18) im Internet und unter BRFranken auf Facebook live. Hier sehen SIe den Mitschnitt dieses Abends.


31