3

Obduktion für dieses Woche geplant Wasserleiche bei Fahr – Identität weiter unklar

Die Identität der Wasserleiche, die vor fast einer Woche bei Fahr (Lkr. Kitzingen) entdeckt wurde, ist weiter unklar. Der Tote soll diese Woche obduziert werden. Fest steht: Es ist nicht der 57-jährige Vermisste aus Opferbaum.

Stand: 07.08.2018

Wasserleiche bei Fahr am Main gefunden | Bild: Jürgen Gläser BR

Nachdem bei Fahr am Main im Landkreis Kitzingen eine Leiche in einem Baggersee gefunden wurde, steht immer noch nicht fest, wer der Tote ist. Das Polizeipräsidium Unterfranken sagte dazu am Dienstag (07.08.18) auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks, die Obduktion der Leiche sei noch in dieser Woche geplant. Dann werde man hoffentlich wissen, wer der Tote ist.

Tote ist nicht der Vermisste aus Opferbaum

Eines scheint aber schon klar: Bei dem Toten handelt es sich nicht um jenen 57-jährigen Familienvater aus Opferbaum bei Bergtheim, der seit 6.Juli vermisst wird. Er war an diesem Tag zuletzt beim Weinfest in Obereisenheim gesehen worden.

Kajakfahrer hat Wasserleiche entdeckt

Ein Kajakfahrer auf dem Main hatte am Mittwochabend (01.08.18) über Notruf gemeldet, dass er zwischen Fahr am Main und Volkach eine leblose Person im Baggersee hat treiben sehen. Das hatte einen Großeinsatz von Feuerwehr, Wasserwacht, THW und Rettungsdiensten ausgelöst. Mit fünf Booten wurde der See abgesucht. Um 20.45 Uhr wurde dann im Bereich des Elgersheimer Hofes bei Fahr am Main eine Leiche im Wasser entdeckt und geborgen.


3