21

Kurz vor WM Public Viewing in Schweinfurt vielleicht doch möglich

In der Schweinurter Innenstadt wird es zum WM-Start jetzt vielleicht doch ein Public Viewing geben. So meldet SPD-Stadtrat Ralf Hofmann, dass er in einer Initiative mit zwei Betreibern noch kurzfristig auf eine öffentliche Leinwand hofft.

Stand: 08.06.2018

Münchner Fußballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Deutschlang gegen Portugal im Olympiastadion | Bild: dpa-Bildfunk

So hat Ralf Hofmann einen Facebook-Post veröffentlicht: Er habe sich mit Leo Rosa und Philipp Riedl bereits am Wochenende verständigt, ob nicht doch ein Public Viewing möglich sein könnte.

Bereits gestern seien auch einige Sponsoren aufgetrieben worden. Heute müssten nun mit der Genehmigungsbehörde alle offenen Fragen zur Sicherheit geklärt werden. Dann aber stünde einer Übertragung der Spiele auf einer 12-Quadratmeter-LED-Wand nichts mehr im Wege.

Das Münchner Veranstaltungsunternehmen "Space" hatte zuvor kurzfristig das Public Viewing in Schweinfurt abgesagt. Begründet wurde die Entscheidung laut der Stadt Schweinfurt damit, dass es nicht gelungen sei, eine ausreichende Zahl an Sponsoren sowie einen regionalen Gastronomen als Partner zu gewinnen. Auch sei kein Sicherheitsunternehmen für die Veranstaltung gefunden worden, weshalb nun ein finanzieller Verlust drohe, zitiert die Stadt in einer Pressemittelung den Veranstalter.


21

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

ich, Dienstag, 12.Juni, 13:58 Uhr

1. Public Viewing

Auf geht's - strengt euch mal an. Die Schweinfurter habens doch verdient.