775

Kurz gemeldet Die Meldungen aus Unterfranken

Stand: 09.08.2018

Verdacht der versuchten Vergewaltigung – 18-Jähriger in U-Haft

In einer Aschaffenburger Unterkunft für Zuwanderer soll ein 18-Jähriger versucht haben, eine Pädagogin zu vergewaltigen. Er sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft. Das gibt die Polizei am Donnerstag bekannt. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall letzten Freitag. Der dort untergebrachte Heranwachsende soll gegen 10.30 Uhr die Frau gegen ihren Willen sexuell belästigt und im Zuge dessen versucht haben, sie zu vergewaltigen. Die Pädagogin setzte sich erfolgreich zur Wehr und blieb unverletzt. Der 18-Jährige flüchtete. Die Kripo Aschaffenburg nahm den jungen Mann am Montag fest. Der Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Bayern 1 am Nachmittag, 09.08.2018, 17.30 Uhr

Gewitter spaltet 25 Meter hohe Kastanie in Karlstadt

Karlstadt (Lkr. Main-Spessart): Die ersten Gewitter und Sturmböen sind durch Unterfranken gezogen, und haben unter anderem in Karlstadt einige Schäden angerichtet. In der Jahnanlage ist eine stattliche alte Kastanie am Stamm gebrochen. Die Feuerwehr sichert den Bereich. Mit Hilfe einer Drehleiter werden nun die mächtigen Äste abgesägt. Vor dem Museum in der Hauptstraße wurde außerdem der Bauzaun umgeworfen. Er steht bereits wieder. Zwischen Mühlbach und Stadelhofen hat der Wind Äste auf die Staatsstraße geblasen.

Bayern 1 am Nachmittag, 09.08.2018, 18.00 Uhr

Betriebsunfall: 67-Jähriger erleidet schwerste Beinverletzungen

Kreuzwertheim (Lkr. Main-Spessart): Am vergangenen Montagnachmittag ist es im Kreuzwertheimer Ortsteil Wiebelbach zu einem schweren Betriebsunfall gekommen, bei dem sich ein 67-Jähriger bei schwer verletzt hat. Gegen 14.00 Uhr hatte der Angestellte auf dem Firmengelände in der Spessartstraße Schleifarbeiten durchgeführt. Mitarbeiter hatten später berichtet, dass der 67 Jahre alte Mann plötzlich am Boden neben dem zuvor verwendeten Winkelschleifer lag und schwerste Verletzungen am Bein hatte. Mehrere Zeugen leisteten ihrem Kollegen sofort erste Hilfe. Der Verletzte musste zunächst reanimiert werden, anschließend wurde er von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist unklar. Die Würzburger Kriminalpolizei ermittelt. Die Berufsgenossenschaft sowie das Gewerbeaufsichtsamt sind ebenfalls eingeschaltet.

Bayern 1 am Nachmittag, 08.08.2018, 15.30 Uhr

Helfer löschen brennendes Auto mit Trinkwasserflaschen

Hasloch (Lkr. Main-Spessart): Nach einem Unfall am Montagabend (06.08.18) bei Hasloch haben drei Ersthelfer Schlimmeres verhindert. Eine 20-jährige Autofahrerin hatte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war in den Gegenverkehr geraten und dann von der Straße abgekommen. Ihr Auto überschlug sich und fing Feuer. Die Insassen eines Kleintransporters kamen dazu und löschten die Flammen mit ihren Trinkwasserflaschen. Eine weitere Helferin schnitt das Unfallopfer aus dem Gurt und holte die Verletze aus dem Fahrzeug. Die junge Frau kam ins Krankenhaus Wertheim.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 16.30 Uhr

Neue Bürgerinitiative in Lohr wehrt sich gegen Klinik-Planungen

Lohr am Main (Lkr. Main-Spesart): In Lohr am Main hat sich eine neue Bürgerinitiative gegründet. Sie wehrt sich gegen die Planungen für das neue Klinikum Main-Spessart auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses. Die Belange der Anwohner wurden hier zu wenig berücksichtigt, so der Vorwurf. Offenbar gibt es unter anderem Bedenken wegen des zu erwartenden Parksuchverkehrs.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 16.30 Uhr

Asylbewerber greift Polizeibeamte an  

Mellrichstadt (Lkr. Rhön-Grabfeld): In einer Asylbewerberunterkunft in Mellrichstadt hat ein 27-jähriger am Montagabend (06.08.18) randaliert und Polizeibeamte tätlich angegriffen. Der Mann, der offenbar betrunken war, trug einen Arm in Gips. Den Gips riss er sich ab und wollte damit um sich schlagen. In der Arrestzelle der Polizeiinspektion löste der Beschuldigte seinen Gips vollständig und warf ihn in die Toilette. Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst brachte den Mann vorübergehend zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Den Rest der Nacht verbrachte der 27-Jährige in Polizeigewahrsam.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 15.00 Uhr

Drogen im Zug sichergestellt

Aschaffenburg: Jede Menge Drogen hatte ein Fahrgast im Gepäck, der am Sonntagabend (05.08.18) in einem Zug bei Aschaffenburg kontrolliert wurde. Die Polizeibeamten entdeckten bei ihm rund ein Kilogramm Haschisch und knapp 400 Gramm Marihuana. Die Beamten stellten die Betäubungsmittel sicher. Eine Wohnungsdurchsuchung brachten bei dem 39-Jährigen dann weitere Drogen und Rauchgiftutensilien zum Vorschein. Ein Ermittlungsrichter erließ gegen den Mann Untersuchungshaftbefehlt. Allerdings wurde dieser unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt.  

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 14.30 Uhr

Würzburger Kickers in Aalen

Würzburg: Die Würzburger Kickers spielen am Dienstagabend (07.08.18) in der Dritten Liga in Aalen. Dabei ist die Mannschaft von Trainer Michael Schiele unter Druck: zwei Spiele, zwei Niederlagen, letzter Platz in der Dritten Liga. So haben sich die Würzburger Kickers den Start in die neue Saison sicher nicht vorgestellt. Um 19.00 Uhr wird heute das Spiel in Aalen angepfiffen. Bei einem Sieg könnten die Kickers einen ordentlichen Sprung in der Tabelle machen und zum Beispiel auch am heutigen Gegner vorbeiziehen. Denn auch Aalen hat erst einen Punkt auf dem Konto.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 16.30 Uhr

60-Jährige in Würzburg von Bus erfasst

Würzburg: Am Montagnachmittag ist in Würzburg eine Fußgängerin von einem Bus erfasst worden. Die 60 Jahre alte Frau wurde laut Polizei schwer verletzt. Der 50-jährige Fahrer des Busses der Linie 20 rangierte im Bereich der Bussteige am Omnibusbahnhof. Hierbei übersah er die Frau, als sie die Fahrbahn überqueren wollte. Die 60-Jährige wurde vom Bus am Bein erwischt. Sie stürzte und zog sich auch noch Verletzungen am Kopf zu. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg ein Sachverständiger hinzugezogen.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 14.30 Uhr

Dieb klaut vergoldete Wetterfahne von Kapelle

Obernburg am Main (Lkr. Miltenberg): Ein dreister Dieb hat eine vergoldete Wetterfahne direkt vom Dach einer Kapelle in Obernburg am Main geklaut. Dafür ist der Täter etwa 16 Meter hochgeklettert, wie die Polizei am Dienstag (07.08.18) mitteilte. Bei dem noch Unbekannten handelt es sich den Ermittlern zufolge um einen "offenbar sportlichen Täter im jugendlichen Alter", hieß es weiter. Die katholische Kirchenstiftung hat eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. Die Wetterfahne war am Wochenende von der Wendelinuskapelle gestohlen worden.

Bayern 1 am Nachmittag, 07.08.2018, 13.30 Uhr


775