3

BR Fernsehen "Kunst und Krempel" kommt nach Bad Brückenau

Ab dem 19. Oktober wird an drei Drehtagen im Staatsbad Bad Brückenau eine Reihe von "Kunst und Krempel"-Sendungen aufgezeichnet werden. Und der Bayerische Rundfunk erhofft sich, gerade Menschen und Exponate aus Unterfranken vorstellen zu können.

Stand: 07.09.2018

"Kunst und Krempel" ist eine der erfolgreichsten Sendungen des Bayerischen Fernsehens. Die verantwortliche Redaktion achtet darauf, dass hier alles stimmt: von der Stimmung bis zum Ambiente. Aber in Bad Brückenau ist etwas ganz besonders, betont der Redakteur von Kunst und Krempel Florian Maurice.  "Wir sind hier sehr liebenswürdig und mit sehr offenen Armen empfangen worden. Und das ist für uns auch schön, das zu spüren, dass man willkommen ist."

Königliche Kulisse

"Kunst und Krempel": Experten begutachten ein Exponat.

Das BR Fernsehen dreht im König Ludwig I Raum des Staatsbads Bad Brückenau. "Dieser Raum ist herrschaftlich und königlich. Dieser Raum ist märchenhaft. Ein Mädchen würde sagen: »ich bin hier Prinzessin«, während ein Junge sagen würde: »ich bin hier der König«", erklärt Kurdirektorin Andrea Schallenkammer.

Porzellan, Keramik, Glas und Silber

Bei diesem Drehzyklus in Bad Brückenau werden Gegenstände aus Porzellan, Keramik Glas und Silber – seien es Skulpturen, Möbel, Schmuck oder Gemälde – begutachtet. Dafür stehen spezielle Experten zur Verfügung. Im gesamten nächsten Jahr werden die Aufzeichnungen aus Bad Brückenau dann jeweils samstags um 19.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Die Bewerbung ist denkbar einfach: Einige gute Fotos schießen und die per E-Mail oder auch per Post an Kunst und Krempel schicken; dazu auch paar Zeilen schreiben, was über das Objekt und die Geschichte bekannt ist.

Anschrift
Bayerischer Rundfunk
Kunst + Krempel
81011 München
Oder eine E-Mail an: kunstundkrempel@br.de


3