9

Hofgut Erlenfurt im Hafenlohrtal Eichenzentrum Hochspessart kommt voran

Das geplante Eichenzentrum im Hochspessart ist heute Thema im Umweltausschuss des Landkreises Aschaffenburg. Ein Vertreter aus dem Umweltministerium berichtet über den aktuellen Stand des Projekts.

Von: Farsin Behnam

Stand: 14.06.2018

 Waldtal mit Bach im Nebel, Deutschland, Bayern, Naturpark Spessart | Bild: picture-alliance/dpa

Laut Klaus Bernhard, dem Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Karlstadt, sei man bei den Planungen für das Eichenzentrum Hochspessart tatsächlich "ein gutes Stück weitergekommen". Bernhard gab sich im Gespräch mit BR24 zuversichtlich, dass der Zeitplan für das Eichenzentrum im Hofgut Erlenfurt im Hafenlohrtal eingehalten werden kann.

Eichenzentrum Hochspessart in historischem Hofgut

Im Dezember letzten Jahres hatte der ehemalige Landwirtschaftsminister Helmut Brunner das Leuchtturm-Projekt im Spessart vorgestellt. Für rund elf Millionen Euro soll in dem Vier-Seiten-Hofgut Erlenfurt, das bereits dem Freistaat Bayern gehört, eine Akademie "Wald und Gesellschaft" entstehen. Schon Anfang 2019 könnten die Bauarbeiten beginnen, hieß es damals.

Das Eichenzentrum Hochspessart soll als Kommunikations-, Erlebnis- und Bildungszentrum ein Anlaufpunkt für Tages- und Mehrtagesgäste werden. Außerdem soll es ein Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften mit dem Wald fördern und Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung näher bringen. Die Idee zu dem Projekt ist während der Diskussion um einen möglichen Nationalpark im Spessart entstanden.

Naturschutzverbänden geht dieses Konzept allerdings nicht weit genug: Sie fordern für den Spessart ein landkreisübergreifendes, differenziertes Konzept.


9