2

Genehmigung erteilt Abbau des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld kann beginnen

Das Bayerische Umweltministerium hat den Abbau des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld genehmigt. Eine entsprechende Mitteilung hat das Ministerium am Mittwoch (11.04.18) veröffentlicht.

Von: Klaus Rüfer

Stand: 11.04.2018

Kernkraftwerk Grafenrheinfeld | Bild: picture-alliance/dpa

Mit der Genehmigung setze die Staatsregierung "auf die konsequente Umsetzung des 2011 beschlossenen Ausstiegs aus der Kernenergie", heißt es in dem Schreiben. Der Rückbau erfolge unter den gleichen strengen Sicherheitsvorgaben wie der Betrieb der Anlage. Die Sicherheit von Mensch und Umwelt stehe an erster Stelle.

Rückbau soll bis 2035 abgeschlossen sein

Am 27. Juni 2015 ist das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld abgeschaltet worden. Laut dem Eigentümer Preußen-Elektra sollen ab Mitte Mai erste Castoren mit abgebrannten Brennelementen aus dem Reaktor in das Zwischenlager am Standort gebracht werden. Ende 2020 sollen alle Brennelemente in Castoren verpackt sein.  Wann der eigentliche Rückbau des Kernkraftwerks beginnt, ist noch nicht bekannt. Nach den aktuellen Planungen soll der Rückbau bis 2035 abgeschlossen sein.


2