3

Best of Gold Franken kürt seine besten Weine

Die Weinbauregion Franken hat ihre besten 12 Weine prämiert. Jetzt hat der Fränkische Weinbauverband die Sieger im Wettbewerb "Best of Gold" bekannt gegeben. Von Jürgen Gläser

Von: Jürgen Gläser

Stand: 08.05.2018

Best of Gold - prämierte Weine aus Unterfranken. Bilder aus Würzburg - Archivbild Ein Jurymitglied spült am Dienstag (12.04.2011) in Würzburg (Unterfranken) ein Glas mit Frankenwein aus. Bei dem Wettbewerb "Best of Gold" ermittelt eine 32-köpfige Jury aus rund 260 Weinen den besten Frankenwein. Prämiert werden Kategorien wie Burgunder, Rotwein oder Kabinett. Foto: Karl-Josef Hildenbrand dpa/lby | Bild: picture-alliance/dpa

In der Kategorie Rotwein gibt es gleich die erste Überraschung: Der Preis geht an das Weingut Schmitts Kinder aus Randersacker für einen 2015er Randersackerer Sonnenstuhl Spätburgunder - ein großes Gewächs. Schmitts Kinder ist bislang eher für seine Weißweine bekannt.

Hochkarätiger Wettbewerb

Die Sieger 2018

Die zweite "Best of Gold" Auszeichnung in der Kategorie Rotwein geht an den "Rotwein-Papst" aus Wiesenbronn, Gerhard Roth für einen 2015er Wiesenbronner Heller Berg Blaufränkisch. Überraschung auch in der Kategorie Kabinett- und Qualitätsweine: Das Weingut Dereser aus Stammheim holt nach 2017 erneut "Best of Gold" - in der Kategorie Kabinett- und Qualitätsweine mit einem 2016er Stammheimer Eselsberg Silvaner Kabinett. Die zweite Auszeichnung geht an den Winzerhof Burrlein aus Mainstockheim für einen 2016er Mainstockheimer Hofstück Riesling Kabinett.

Ausgezeichnete Weißweine

In der Kategorie "Premium Weißwein" finden sich 4 namhafte Weingüter unter den Siegern: Horst Sauer, das Weingut Christoph Steinmann aus Sommerhausen, das Würzburger Bürgerspital sowie Störrlein&Krenig aus Randersacker.

In der Kategorie "edelsüße Weißweine" sind die "Best of Gold" - Sieger mit Eiswein und Beerenauslesen dieses mal über ganz Franken verteilt: Die Auszeichnung geht an die Genossenschaft Winzer Sommerach, das Weingut Kreglinger aus Segnitz sowie das Weingut Gündling aus Michelbach im Lkr. Aschaffenburg und das Weingut A.E. Rippstein in Sand am Main im Lkr. Hassberge.

Best of Gold ist der einzige Weinwettbewerb, bei dem an einem Tag die Jury alle Weine probiert und noch am Abend die Sieger gekürt werden. Teilnehmen dürfen alle Weingüter, deren Weine bei der Fränkischen Weinprämierung mit Gold ausgezeichnet wurden. Das sind in der Regel etwas mehr als 400 Weine.


3