2

17 Sänger und Musiker "Pop- und Klassik-Gala" – acht Benefizkonzerte

Am Wochenende findet in Veitshöchheim die "Pop- und Klassik-Gala" zugunsten der Elterninitiative tumor-und leukämiekranker Kinder und der "Station Regenbogen" der Würzburger Uniklinik statt. In den kommenden Wochen folgen weitere Konzerte.

Stand: 23.02.2018

Mikrofon auf Bühne (Symbolbild) | Bild: colourbox.com

Bei der "Pop- und Klassik-Gala" beteiligen sich 17 Sänger und Musiker an acht Konzerten. Die Aufführungen finden in den Mainfrankensälen von Veitshöchheim, in der Aschaffenburger Stadthalle und in der Kulturhalle von Grafenrheinfeld statt.

Die mitwirkenden Künstler sind Anke Katrin Glucharen (Gesang), Natascha Wright (Gesang), Heike Gündisch (Gesang), Alexander Pfriem (Gesang), Georgios Bitzios (Gesang), Anne Kox-Schindelin (Harfe), Matthias Köhler (Saxophon), Chris Adam (Gitarre), Alfred McCrary (Piano/Gesang), Stefan Hergenröder (Bass), Wolfgang Schöttner (Piano & Keyboard), Chris Maldener (Schlagzeug), Tristan Schulz (Piano) und das Streichquartett La Finesse.

Elternwohnungen in Kliniknähe

Die "Pop- und Klassik-Gala" findet bereits zum 14. Mal statt. Die bisherigen Konzerte erbrachten einen Gesamterlös von über 500.000 Euro. Mit Hilfe der Spendengelder setzt sich die Elterninitiative für Elternwohnungen in Kliniknähe ein. Zudem sorgt sie für psychosoziale Betreuung der ganzen Familie während und nach der Therapie. Die Initiative unterstützt außerdem die Begleitung verwaister Eltern und Geschwister und finanziert eine ambulant tätige Kinderkrankenschwester. Forschungsstudien, das Stammzelltherapiezentrum und die Tagesklinik werden ebenfalls von der Elterninitative unterstützt.


2