4

Frühaufsteher-Serie Bademeister in Ebern

Was gibt es bei dem Wetter Schöneres als sich im Schwimmbad abzukühlen? In Ebern öffnet das Freibad dienstags bereits um 7.00 Uhr. Für unsere Frühaufsteher-Serie haben wir dort Bademeister Klaus Hanke begleitet.

Stand: 22.08.2018

Bademeister Klaus Hanke | Bild: BR-Studio Mainfranken/Nathalie Bachmann

Klaus Hanke ist Bademeister in Ebern. Dienstags öffnet das Freibad bereits um 7.00 Uhr. An den anderen Tagen fängt der Badebetrieb erst um 9.00 Uhr an. Der Frühschwimmertag bringt den Zeitplan des 62-Jährigen nicht durcheinander, denn der Wecker klingelt bei ihm jeden Morgen um 5.00 Uhr in der Früh. Auch die Badegäste sind keine Langschläfer: Um 6.45 Uhr tauchen die ersten Badegäste dienstags ins Wasser ein.

Immer ein wachsames Auge

Die Badegäste finden den Frühschwimmertag prima. Viele gehen direkt vor der Arbeit schwimmen und fühlen sich danach frisch und erholt.  Kurz nach 7.00 Uhr ziehen bereits zwei Frauen, drei Männer und ein Junge ihre Bahnen. Wer denkt, der Bademeister könne noch entspannen, irrt sich.

"Die Gefahr, dass etwas passiert, ist größer, je weniger da sind. Wenn 20 Leute im Becken sind, habe ich 19 Hilfsbademeister, die aufpassen. Gerade Kraulschwimmer kriegen nicht mit, was andere machen," so Klaus Hanke gegenüber den BR.

Deshalb hat er immer ein Auge auf "seine" Schwimmer – egal wie viele oder um welche Uhrzeit sie ins Wasser steigen.


4