9

Feuerwehr muss zweimal kommen Würzburg: Zwei Brände in einem Hochhaus an einem Tag

In einem Hochhaus im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld hat es am Sonntag gleich zweimal gebrannt. Das erste Mal gegen 3.20 Uhr im Keller und das zweite Mal am Nachmittag in einer Wohnung im 3. Stock. Laut Polizei handelt es sich bei dem Feuer im Keller um Brandstiftung.

Stand: 29.04.2018

Schriftzug "Feuerwehr" auf Einsatz-Auto  | Bild: picture-alliance/dpa

Laut Polizei handelt es sich bei dem Feuer im Keller um Brandstiftung. Hier brannten mehrere Kellerabteile aus. Die Bewohner mussten in den frühen Morgenstunden ihre Wohnungen verlassen. Ein Unbekannter hat zum fünften Mal in diesem Jahr im Keller des Hauses in der Mergentheimer Straße Feuer gelegt. Rauch breitete sich im ganzen Haus aus. Gegen sechs Uhr konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Am Nachmittag konnten die Einsatzkräfte die Flammen in der Küche der betroffenen Wohnung zügig löschen. Der Küchenbrand war schon der sechste Brand in diesem Gebäude im laufenden Jahr. Jedoch gehen die Ermittler derzeit nicht davon aus, dass das letzte Feuer auf das Konto eines Brandstifters geht.


9