6

Rückbau in Gundremmingen Pläne für den AKW-Block B jetzt öffentlich

Ende 2017 soll der Block B des Atomkraftwerks in Gundremmingen abgeschaltet werden und direkt danach der Rückbau beginnen. Die Unterlagen dazu liegen jetzt in Offingen, Günzburg und München öffentlich aus.

Stand: 24.10.2016

Der Reaktorbereich des Blocks B im AKW Gundremmingen | Bild: picture-alliance/dpa/Stefan Puchner

Im Service Center der Verwaltungsgemeinschaft Offingen, im Landratsamt Günzburg und im Umweltministerium in München können Bürger die Unterlagen zum Rückbau des Gundremminger Blocks B einsehen. Bis zum 23. Dezember können Einwände schriftlich eingereicht werden. Dass Einwände kommen, gilt als sehr wahrscheinlich.

Schneller Rückbau umstritten

Gerade Umweltverbände kritisieren oftmals den Rückbau unmittelbar nach der Abschaltung und plädieren dafür, Kraftwerke zunächst über mehrere Jahre sicher einzuschließen. Über diesen Zeitraum soll die radioaktive Strahlung abklingen. Die Betreiber aber setzen auf den direkten Rückbau von Block B und ab 2021 auch von Block C. So könne die Fachkompetenz der Mitarbeiter vor Ort, die schon mit der Anlage vertraut sind, genutzt werden, lautet ihr Argument.


6