24

Traumschiff-Kapitän und Old Shatterhand Schauspieler Siegfried Rauch ist tot

Der Schauspieler Siegfried Rauch ist tot. Der beliebte Schauspieler starb in seinem Heimatort Obersöchering im Landkreis Weilheim. Bekannt war Rauch unter anderem als "Traumschiff"-Kapitän Jakob Paulsen. Seinen Durchbruch hatte er 1971 im Klassiker "Le Mans" an der Seite von Steve MacQueen. Siegfried Rauch wurde 85 jahre alt.

Von: Claudia Steiner

Stand: 12.03.2018

Siegfried Rauch | Bild: picture-alliance/dpa/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Der bekannte Schauspieler Siegfried Rauch ist im Alter von 85 Jahren in seinem Heimatort Obersöchering gestorben. Zur genauen Todesursache gibt es noch keine offizielle Bestätigung. Sicher ist, dass Rauch im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr gestern Abend zu Gast war. Gegen 20 Uhr stürzte er dort eine Treppe hinunter. Obwohl sofort erste Hilfe geleistet wurde, verstarb der Schauspieler noch vor Ort.

Traumschiff-Kapitän Jakob Paulsen

Der Schauspieler war vor allem durch ZDF-Produktionen wie "Das Traumschiff" und "Der Bergdoktor" bekannt. Seine Karriere begann Rauch 1958 an Theaterbühnen. Zu seinen erfolgreichsten Kinorollen gehörte 1970 die des Hauptmann Oskar Steiger in "Patton – Rebell in Uniform", der mit sieben Oscars ausgezeichnet wurde.

Rauch war auch Old Shatterhand

1977 spielte er die Rolle des „Thomas Lieven“ in der Fernsehserie "Es muß nicht immer Kaviar sein" nach dem gleichnamigen Roman von Johannes Mario Simmel. In der 14-teiligen Karl-May-Fernsehserie "Mein Freund Winnetou" (1980) spielte Rauch an der Seite von Pierre Brice den Old Shatterhand. Es folgten Rollen in den Fernsehserien "Die glückliche Familie" mit Maria Schell. Von 1999 bis 2013 war Rauch der Kapitän Jakob Paulsen in der ZDF-Serie "Das Traumschiff".

Lieber in Bayern leben als in Hollywood

Anfang der 1970er Jahre gelang ihm der schauspielerische Durchbruch: 1971 spielte er im Klassiker „Le Mans“ an der Seite seines guten Freundes Steve McQueen einen Rennfahrer und überzeugte dabei ohne viele Worte. Der Sprung nach Hollywood wäre möglich gewesen, doch die bayerische Heimat war Rauch wichtiger als das große Geld in Amerika.

Rauch spielte in mehr als 500 Filmen

Insgesamt spielte Siegfried Rauch in mehr als 500 Filmen und Serien mit. Rauch erhielt zahlreiche Auszeichnungen. 2017 wurde er mit der Bayerischen Heimatmedaille des Freistaat Bayern und dem „Kaiser Stern“ des Tourismusverband Wilder Kaiser ausgezeichnet.

Siegfried Rauch: "Wenn ich arbeite, muss ich glücklich sein"

In der ländlichen Idylle mit Blick auf die Alpen fühlte er sich wohl, seit 1973 lebte er in einem Bauernhaus in der Nähe von Murnau. „Wenn ich arbeite, muss ich glücklich sein, und das kann ich nur in meinem Bauernhaus in Bayern und mit meiner Familie“, sagte er einmal in einem Interview.


24

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Werner Hassold, Dienstag, 13.März, 17:23 Uhr

6. Er hat überzeugt

Ja, Siegfried Rauch hat in seinen Rollen immer überzeugend ausgesehen.
Ich wuste gar nicht, daß er so viele Rollen hatte.
1957 und 1976 spielte er im "Jäger vom Fall" den Wilderer.
Wer kannte damal Siegfried Rauch?
Später war er bei Serien ua. dabei.
Ich wuste gar nicht, daß er sogar Old Shatterhand (1980) gespielt hat.
Die Serie habe ich mir vor ca. zwei Jahren gekauft, ohne zu wissen, daß da Siegfried Rauch mitspielte.
Der Zauber von Winnetou aus den 1960 Jahen war da nicht mehr drinn, aber die Serie entsprach mehr der Wahrheit als damals.
Hier wurden die Scheuschlichkeiten der US-Armee gegen die rechtmessigen Einwoher Amerikas aufgezeigt, daß war warscheinlich der Grund warum
die Serie in Deutschen Fersehen nicht gezeigt wurde.

Astrid Hirz, Dienstag, 13.März, 09:22 Uhr

5. Sehr traurig!!!!!

Einer der ganz großen Schauspieler hat uns für immer verlassen. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, die er so sehr geliebt hat. Ich danke Ihnen, lieber Siegfried Rauch, für all' die wunderschönen Filme, mit denen Sie mich und viele andere Menschen glüclich gemacht haben. Sie waren ein ganz besonders liebenswerter Mensch, ein Schauspieler ohne jegliche Starallüren, ein richtiger Naturbursche, ein überaus großes Geschenk. Ich verneige mich vor Ihnen. Sie hinterlassen eine große Lücke. Alles Gute auf Ihrer letzten Reise.

Hella Brice, Montag, 12.März, 12:02 Uhr

4.

Herzliches Beileid denen, die zurückgeblieben sind. Aber er ist jetzt in der Liebe.
Er war ein tiefgründiger, wunderbarer Mensch und ein toller Kollege. Wir verbrachten viele lustige Stunden zusammen.
Danke Dir dafür.
Wir vermissen Dich alle.

Bettina Poepping, Montag, 12.März, 10:53 Uhr

3. Eine sehr traurige Nachricht!

Der plötzliche Tod von Siegfried Rauch macht mich und meine Familie sehr traurig. Er hat mich seit meine Jugend bis heute mit vielen schönen Rollen erfreut!
Im Dezember 2016 durften wir Siegfried Rauch live bei einer Weihnachtsveranstaltung in Erding erleben – ein sehr schöner Abend, an den wir gerne zurück denken!
Es hat uns wieder ein großer Schauspieler und lieber Mensch verlassen!
Der Familie galt unsere aufrichtige und tiefe Anteilnahme!

Peter, Montag, 12.März, 07:36 Uhr

2. Schade

Es ist immer wieder schade wenn einer unserer Angestellten uns verlässt und man nie die Gelegenheit hatte ihn persönlich kennen zu lernen.

Es sollte viel mehr Veranstaltungen geben bei denen sich die Gelegenheit zum zwanglosen Plausch ergibt.