23

Megatrends der Informationstechnik Quanten-Computing könnte ganze Branchen verändern

Vom Quantencomputer wird eine unvorstellbar hohe Rechenleistung erwartet. Der IBM-Forschungschef hat prognostiziert, dass erste kommerziell nutzbare Systeme bereits in 5 Jahren erhältlich sein könnten.

Von: Achim Killer

Stand: 06.08.2018

ARCHIV - ILLUSTRATION - 19.05.2017, Nordrhein-Westfalen, Köln:  Auf dem Bildschirm eines Laptops ist am der Binärcode zu sehen. Am Freitag wird in Düsseldorf die Jahresbilanz der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW) vorgestellt. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Oliver Berg

Mit seiner Vorhersage, dass erste kommerziell nutzbare Systeme von Quantencomputern bereits in fünf Jahren erhältlich sein könnten, hat IBM-Forschungschef Begeisterung ausgelöst, aber auch Entsetzen. Quanten-Computing ist einer der großen IT-Trends, die das Potential haben, ganze Branchen oder vielleicht sogar die gesamte Wirtschaft zu verändern. Der Quantencomputer zeichnet sich dadurch aus, dass er eine enorm hohe Rechenleistung haben soll.

Veränderung der IT-Sicherheitsindustrie

Noch bevor man einen Quantencomputer kaufen kann, hat er schon eine Branche verändert: die IT-Sicherheitsindustrie. Dass es so kommen würde, war spätestens seit dem Jahr 2001 klar. Damals berechnete ein Quantencomputer im Labor, dass die Zahl 15 das Produkt der Primzahlen 3 und 5 ist. 15 ist 3 mal 5. Und darauf, dass es schwierig ist, eine Zahl in ihre Primfaktoren zu zerlegen, beruht die Sicherheit vieler heutiger Verschlüsselungsverfahren – beim Mailen, beim Online-Banking und beim Surfen.

Andere Verschlüsselungsverfahren notwendig

Natürlich geht es dabei nicht um einstellige Primzahlen wie 3 und 5, sondern um solche mit mehreren hundert Stellen. Deshalb stellen Hersteller von Krypto-Chips und -Software, wie sie beispielsweise in Bankkarten und für den sicheren Mail-Versand verwendet werden, auf andere Verschlüsselungsverfahren um - auf Methoden, die auch künftigen Quantencomputern standhalten. Sie tun das jetzt, damit PCs, Smartphones und Autos, die heute verkauft, und Pässe und Bankkarten, die heute ausgegeben werden, auch noch in fünf Jahren sicher benutzt werden können.


23