6

Größte Blume der Welt Wieder wird eine Titanwurz in Bayreuth erblühen

Es kommt fast einer Sensation gleich: Schon wieder wird im ökologisch-botanischen Garten in Bayreuth eine Titanwurz erblühen. Bereits 2014, 2015 und 2016 war das so. Tausende Besucher wollten die größte Blume der Welt damals sehen.

Von: Ulla Küffner

Stand: 18.05.2018

Titanwurz kurz vor dem Erblühen | Bild: Ökologisch-botanischer Garten Bayreuth

Es ist ein außergewöhnliches Spektakel: Schon wieder wird eine Titanwurz im ökologisch-botanischen Garten (ÖBG) der Universität Bayreuth erblühen. Derzeit ist die riesige Blüte noch geschlossen. Doch voraussichtlich nach Pfingsten könnte die Blüte in voller Pracht zu sehen sein, teilte der ökologisch-botanische Garten mit.

Größte Blume der Welt

Es ist eine Sensation, denn bereits im Juni 2016, 2015 und im August 2014 hatte die größte Blume der Welt im ÖBG geblüht. Damals waren tausende Besucher gekommen, um die Titanwurz zu sehen. Die Pflanze, die jetzt heranwächst, hatte bereits 2015 geblüht.

Stinkende Riesenblume

Die Titanwurz bringt die größte Blume der Welt hervor. Die Blüte wird mehrere Meter hoch, blüht allerdings nur an einem einzigen Tag und verströmt dabei einen Geruch nach verwesendem Fleisch und faulen Eiern. Mit ihm möchte sie ihre Bestäuber anlocken. Die Titanwurz, ein Aronstabgewächs, ist normalerweise in den Regenwäldern Sumatras (Indonesien) zuhause. Entdeckt wurde sie 1878 von dem italienischen Botaniker Odoardo Beccari. In botanischen Gärten kommt sie bis heute selten vor, da ihre riesige Knolle sehr empfindlich ist und leicht von Pflanzenschädlingen befallen wird.

Öffnungszeiten werden ausgeweitet

Die Gewächshäuser des Ökologisch-Botanischen Gartens in Bayreuth sind montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen jeweils von 10 bis 16 Uhr. Sobald die Titanwurz erblüht ist, werden die Öffnungszeiten des Botanischen Gartens deutlich ausgeweitet.


6