8

Tödlicher Badeunfall Siebenjähriger ertrinkt im Naturfreibad Marktredwitz

Ein Badeausflug ist für einen Siebenjährigen in Marktredwitz tödlich ausgegangen. Der Junge war mit seinen vier Geschwistern im Naturfreibad – er ertrank im Schwimmbecken.

Von: Andi Ebert

Stand: 08.08.2018

Rettungsring (Symbolbild) | Bild: colourbox.com

Nach Angaben der Polizei war der Junge am Dienstag (07.08.18) aus bislang ungeklärten Umständen in ein rund zwei Meter tiefes Becken gelangt. Badegäste entdeckten den Siebenjährigen gegen 17.30 Uhr auf dem Grund des Beckens.

Wiederbelebungsversuche scheitern

Die Badeaufsicht konnte den Siebenjährigen aus dem Wasser holen, ein Arzt, der zufällig in dem Bad war, begann mit Wiederbelebungsversuchen. Für den Jungen kam allerdings jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unglücksort, so die Polizei.

Naturfreibad Marktredwitz geschlossen

Kripo und Staatsanwaltschaft haben noch am Abend die Ermittlungen übernommen, das Bad wurde nach dem Vorfall geschlossen. Nach aktuellen Ermittlungen waren die Eltern des Jungen nicht im Freibad – allerdings eine erwachsene Begleitperson. Sowohl Eltern als auch Geschwistern stehen unter Schock und werden von einem Notfallseelsorger betreut. Zur Rekonstruktion des Unglücks bittet die Kripo um Hinweise: Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/704-0 zu melden.


8