3

Neues Technologiezentrum Oberkotzauer Kunststoff-Firma erweitert Stammsitz

Ausbau wegen guter Baukonjunktur: das Kunststoff-Unternehmen "Gealan-Fenstersysteme" in Oberkotzau hat an seinem Stammsitz bei Hof ein eigenes Technologiezentrum für Innovation und Weiterentwicklung eröffnet.

Von: Annerose Zuber

Stand: 02.08.2018

Das oberfränkische Unternehmen "Gealan-Fenstersysteme" hat am Donnerstag (02.08.18) an seinem Stammsitz in Oberkotzau bei Hof ein neues Technologiezentrum für rund vier Millionen Euro eröffnet. Der Hersteller von Fenster- und Türprofilen gehört nach eigenen Angaben europaweit zu den Führenden der Branche.

Man profitiere von der guten Baukonjunktur, so Vorstandschef Ivica Maurovic und nennt ein kontinuierliches Wachstum von vier Prozent pro Jahr. Die Firma investiert nun in ein hochspezialisiertes Zentrum, wo vor allem neue Technologien und Prototypen getestet und weiterentwickelt werden sollen.

Schnittstelle von Produktion und Innovation

"Gealan-Fenstersysteme" lässt seine Fenster- und Türprofile in Thüringen, Litauen, Rumänien und Polen anfertigen. Im neuen Technologiezentrum soll nun die Produktion der Spezialwerkzeuge stattfinden, die für den Bauprozess benötigt werden. Das erfordert in vielen Fällen Handarbeit. Verschiedene Prüfstände im Zentrum sollen außerdem neue Prototypen intensiv testen und weiterentwickeln. Außerdem will das Unternehmen Kunden wie Fensterbauer und Architekten vor Ort mit virtueller Technik schulen.

"Gealan-Fenstersysteme" beschäftigt europaweit rund 1.300 Mitarbeiter, 300 davon am Heimatstandort Oberkotzau.


3