22

Premiere am Grünen Hügel Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth eröffnet

Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad wurden die Bayreuther Festspiele am Grünen Hügel eröffnet. Traditionell schreiten die prominenten Gäste am Eröffnungstag der Festspiele über den roten Teppich zum Königsportal des weltberühmten Opernhauses. Eröffnet werden die Richard-Wagner-Festspiele mit der Neuinszenierung der Oper "Lohengrin".

Von: Kristina Kreutzer

Stand: 25.07.2018

In Bayreuth feiern die Richard-Wagner-Festspiele bei sommerlichen Temperaturen Premiere. Im Festspielhaus sehen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere prominente Gäste die Neuinszenierung des "Lohengrin".

Ehrengäste auf dem roten Teppich

Punkt 16.00 Uhr hat sich der Vorhang im Festspielhaus geöffnet. Zuvor sind zahlreiche prominente Ehrengäste traditionell über den roten Teppich zum Königsportal des Festspielhauses gelaufen. Dort begrüßt sie die Bayreuther Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (BG). Neben der Kanzlerin kamen auch etliche Kabinettsmitglieder aus Berlin, ebenso Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der nach der Vorstellung zum Staatsempfang lädt.

Comeback in Bayreuth

Regie beim neuen Bayreuther "Lohengrin" führt Yuval Sharon, die musikalische Leitung liegt in Händen von Musikdirektor Christian Thielemann. Die Titelpartie singt der polnische Startenor Piotr Beczala, nachdem vor rund drei Wochen Roberto Alagna kurzfristig abgesagt hatte. Anja Harteros ist als Elsa zu sehen und zu hören, zudem feiert die bekannte Wagner-Sängerin Waltraud Meier nach fast zwei Jahrzehnten ein Comeback in Bayreuth. Bühnenbild und Kostüme stammen vom bekannten Künstlerpaar Neo Rauch und Rosa Loy.

Erste Details für 2019

Am Dienstag gab Festival-Chefin Katharina Wagner bereits Details zu den Festspielen 2019 bekannt: Opernstar Anna Netrebko wird für zwei Vorstellungen als Elsa am Grünen Hügel debütieren. Der russische Maestro Valery Gergiev soll die Eröffnungspremiere "Tannhäuser" dirigieren. Wer 2020 für die Neuproduktion des vierteiligen Mammutwerks «Ring des Nibelungen» verantwortlich sein wird, ließ Wagner noch offen.


22