224

Kritik an Zuständen Demonstration von Bamberger Flüchtlingen geplant

Für morgen ist ein Demonstrationszug von Flüchtlingen aus der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken in die Bamberger Innenstadt geplant. Die Asylbewerber kritisieren die Zustände in der Unterkunft.

Von: Heiner Gremer

Stand: 16.01.2018

Das Leben in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) in Bamberg sei von andauernden Schikanen geprägt, die die Menschen nicht länger hinnehmen wollten, teilte der Bayerische Flüchtlingsrat mit. Sie würden wie Gefangene behandelt, nicht wie Flüchtlinge. Diese Kritik wollen die Betroffenen bei einer Demonstration öffentlich machen.

Forderungen der Flüchtlinge

Unter anderem fordern auch abgelehnte Asylbewerber das Recht auf Schulausbildung für ihre Kinder, das Recht zu arbeiten und einen deutschen Ausweis.

Demo noch nicht genehmigt

Der Demonstrationszug soll morgen (17.01.18) um 12.00 Uhr an der Aufnahmeeinrichtung starten und in die Innenstadt von Bamberg führen. Die Bamberger Polizei bestätigte auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks, dass diese Demo angemeldet sei. Allerdings liege noch keine Genehmigung vor.

Polizei rechnet mit Behinderungen

Die Polizei sei aber auf Verkehrsbehinderungen vorbereitet – zumal die Demonstranten den vierspurigen Berliner Ring überqueren müssten.


224