47

Untersuchung des Wasserwirtschaftsamtes Hitze lässt Algen im Simssee wachsen

Der hohe Nährstoffeintrag der letzten Jahrzehnte durch die intensive Landwirtschaft im Einzugsgebiet des Simssees hat nun auch bei diesen hohen Temperaturen Folgen: Der See schimmert grünlich aufgrund von Algen und einer hohen Menge an Plankton.

Von: Dagmar Bohrer-Glas

Stand: 02.08.2018

Simssee, Badestrand Pietzing | Bild: BR/Dagmar Bohrer-Glas

Bakteriologisch sei der derzeit 26 Grad warme Simssee unauffällig und das Baden bedenkenlos möglich, betont das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim. In diesem Jahr werden an dem See Volluntersuchungen vorgenommen. An der tiefsten Seestelle wird das Wasser von oben bis unten untersucht um die Nährstoffsituation zu messen. Außerdem werden die Wasserpflanzen im Flachwasser untersucht und hierfür sind auch Taucher im Einsatz.

Wasserqualität des Simssees durch Landwirtschaft nur mäßig

Der Zustand des Simssees ist seit Jahren nur "mäßig", die Wasserrahmenrichtlinie verlangt allerdings einen "guten" Zustand. Problem ist hauptsächlich der Phosphor, der über die Bodenabschwemmung von Acker- und Grünlandflächen in den See gelangt. Der Simssee liegt in einer Moränenlandschaft, das steile Einzugsgebiet hat eine Höhendifferenz von 220 Meter. Seit Jahren werden die rund 200 Landwirte im Einzugsgebiet des Simsees, das 80 Quadratkilometer umfasst, zum gewässerschonenden wirtschaften angehalten.

Landwirte am Simssee werden beraten

Das Abwasserzweckverband Simssee investiert im Jahr 30.000 Euro, um den Landwirten eine fachliche Beratung zur Seite zu stellen. Diese übernimmt derzeit die Firma "ecozept". Die Maßnahmen im Simsseeschutzprojekt sind freiwillig. Die Landwirte hoffen, dass diese freiwilligen Maßnahmen erfolgreich sind, damit es keine weiteren Maßnahmen rund um den Simssee geben wird, so "ecozept" auf Anfrage.

Am wichtigsten sei es, dass die Landwirte das Bewusstsein entwickeln, dass sie auf ihrem Betrieb einen Beitrag zum Simsseeschutz leisten könnten. Es sei hoffnungsvoll, dass inzwischen oft zwei Generationen eines Betriebes Veranstaltungen besuchen würden.


47