38

Geduldsprobe für Pendler Bauarbeiten auf Bahnstrecke Rosenheim-München

Ohne Chaos, aber schon mit zum Teil großen Verspätungen ist der Zugverkehr heute auf der Strecke Rosenheim-München gestartet. Wegen Bauarbeiten zwischen Ostermünchen und Rosenheim wird die Strecke momentan nur eingleisig betrieben.

Von: Martin Binder

Stand: 16.05.2018

An der Bahnbaustelle zwischen Ostermünchen und Rosenheim hat die Bahn neben die alten Masten neue gestellt - hier in hellem Grün zu sehen. Nun wird von der Schiene aus die Oberleitung abgebaut und in die neuen Masten gehängt. Diese Arbeiten laufen aber erst an.
| Bild: BR/Martin Binder

Die Baustelle zieht diverse Fahrplanänderungen, Umleitungen und teilweise den Umstieg auf Busse nach sich. Besonders betroffen sind die Pendler, die normalerweise in Großkarolinenfeld, Aßling und Ostermünchen zusteigen. Diese Bahnhöfe sind während der Bauarbeiten bis zum 5. August gesperrt.

Bis zu 20 Minuten zu spät

Am Morgen war es im Bahnhof Rosenheim ruhig. Die meisten Züge waren aber schon bis zu 20 Minuten zu spät.

Der Meridian als Betreiber der Strecke hatte in den Bahnhöfen Rosenheim und Grafing sogenannte Reisenden-Lenker bereitgestellt. Dabei handelt es sich um Mitarbeiter, die aktuell Auskunft geben können.

Oberleitung wird erneuert

Die Bahn erneuert auf dem Abschnitt Ostermünchen-Rosenheim die komplette Oberleitung.

Auf 26 Kilometer Strecke werden 350 Masten ausgetauscht, dazu das Tragseil und die Oberleitungen.


38