4

Großbaustelle Augustinerhof Wohnen an der größten Baustelle Nürnbergs

Jahrelang galt das Augustinerhof-Gelände in der Nürnberger Innenstadt als Schandfleck. Nun wird dort eine Außenstelle des Deutschen Museums gebaut. Für die Anwohner sind die Bauarbeiten jedoch nicht immer leicht zu ertragen.

Von: Simone Schülein

Stand: 16.05.2018

2020 soll die Außenstelle des Deutschen Museums auf dem Augustinerhof-Gelände eröffnen. Bis dahin wird das Wohnen rund um die größe Baustelle Nürnbergs zu einer Geduldsprobe. Rund 80 Bauarbeiter sind von 6.00 Uhr morgens bis teilweise 22.00 Uhr im Einsatz. Besonders heftig waren die Tiefbauarbeiten 2017: Mit riesigen Erdbohrern wurden 400 Betonpfähle in die Erde gerammt, um die Baugrube direkt an der Pegnitz zu stabilisieren.

Hydraulische Stützen sichern Nachbarhäuser ab

Die umliegenden Häuser stehen extrem dicht an der Baugrube. Dieser Umstand stellt nicht nur die Anwohner sondern auch die Ingenieure vor große Herrausforderungen. "Es war unser größtes Ansinnen, dass den Nachbarschatfsgebäuden kein Schaden zugefügt wird", sagte der Projektleiter Christoph Kuhlmann von der alpha-Gruppe. Die Gebäude stünden teilweise seit mehreren hundert Jahren auf Holzpfählen und sehr wackeligem Boden, so Kuhlmann weiter. Mit riesigen hydraulischen Stützen wurde die Baugrube abgesichert, damit die Nachbargebäude nicht einstürzen.

Vordfreude überwiegt dem Frust

Eine Zeit lang transportierten 100 Lkw täglich im sechs Minuten Takt Erde von der Baustelle ab. Ein logistischer Kraftakt mitten in der Altstadt. Für die Anwohner heißt das Staub und Dreck im Wohnzimmer und auf ihren Autos. Trotzdem mischt sich in den Frust über Lärm und Dreck bei den Anwohnern auch Faszination über die Großbaustelle und Vorfreude auf die neue Außenstelle.

"Das war ja früher so der Schandfleck von Nürnberg. Und jetzt wenn das Deutsche Museum herkommt, [...] das finde ich schon sehr spannend. Ich denke es gibt einen Mehrwert für Nürnberg."

Anwohner der Augustinerhof-Baustelle

80 bis 100 Millionen Euro lässt sich die alpha-Gruppe diesen spektakulären Bau kosten. Anfang 2020 soll die Außenstelle des Deutschen Museums fertig sein.


4

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

tell, Mittwoch, 16.Mai, 18:25 Uhr

1.

Wäre es der Bau eines Fussball-Stadions, würde vermutlich niemand reklamieren - so ist es heute.