28

Gefahr für die Gesundheit Giftige Blaualgen - Badewarnungen für mehrere Seen in Franken

Wegen Blaualgen gibt es nun wieder eine Badewarnung für den Kleinen Brombachsee. Auch der Hahnenkammsee im Fränkischen Seenland und der Kleine Dutzendteich in Nürnberg sind betroffen.

Stand: 11.07.2018

aufgenommen am 17.09.17, nachmittags am kleinen Brombachsee. Im mit Blaualgen verunreinigten Wasser spiegeln sich die Wolken. | Bild: Ernst Gruner, Roth, 17.09.2017

Für den Kleinen Brombachsee und den Hahnenkammsee hat der Zweckverband Brombachsee Badewarnungen ausgesprochen. Aktuelle Untersuchungen hätten eine erhöhte Konzentration von Blaualgen ergeben. Deshalb wurden entsprechende Schilder mit Badewarnungen aufgestellt – und zwar an den Stränden in Langlau, auf der Badehalbinsel Absberg und am FFK-Strand an der Seemeisterstelle in Absberg und am Hahnenkammsee.

Blaualgen auch im Kleinen Dutzendteich

Ebenfalls eine Badewarnung wegen Blaualgen hat der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg ausgesprochen. Betroffen ist der Kleine Dutzendteich – auch hier wurden Warnschilder aufgestellt.

Kinder und Allergiker sollten vorsichtig sein

Blaualgen können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, zum Beispiel zu Hautreizungen. Besonders vorsichtig sollten Kinder und Allergiker sein. Auch Hunde sind gefährdet.

Baden ohne Bedenken in folgenden fränkischen Seen

Wer ohne Bedenken baden gehen möchte, kann das weiterhin am Großen Brombachsee, am Altmühlsee und am Igelsbachsee tun. An diesen Stränden besteht keine erhöhte Blaualgenkonzentration.


28

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Wolf , Donnerstag, 12.Juli, 09:41 Uhr

1. Woher...

...kommen denn diese Blaualgen? Diese Frage wurde leider nicht erklärt...