0

Kettenreaktion Polizeifahrzeug verursacht Karambolage auf A9

Ein Mannschaftswagen der Polizei hat auf der A9 eine Kettenreaktion ausgelöst. Das Fahrzeug der Bereitschaftspolizei kam ins Schleudern und überschlug sich. Drei nachfolgende Wagen konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Von: Matthias Rüd

Stand: 13.07.2018

Polizeifahrzeug verursacht Karambolage auf A9 | Bild: NEWS5

Wie die Polizei berichtet, waren am Donnerstag Abend (12.07.2018) mehrere Fahrzeuge der Bereitschaftspolizei auf der A9 Richtung Berlin unterwegs. Eines davon fuhr gerade auf der mittleren Spur, als es ins Schleudern kam. Warum, das ist bisher nicht geklärt. Das Fahrzeug krachte in einen Laster auf der rechten Spur und überschlug sich. Drei Fahrzeuge, die dahinter fuhren, konnten nicht mehr ausweichen und krachten in diesen Unfall hinein.

Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Sechs Menschen wurden dabei verletzt, darunter fünf Polizisten. Einer der Beamten wurde schwer verletzt. Er kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die anderen trugen leichte Verletzungen davon. Die A9 war zwischen Allersberg und Feucht längere Zeit komplett gesperrt.


0