11

Fliegerbombe am Hauptbahnhof Nach Bombenfund: Nürnberg droht Verkehrskollaps

Wegen der Entschärfung der Fliegerbombe am Nürnberger Hauptbahnhof kommt es voraussichtlich zu einem Verkehrschaos. Der Stadtteil Galgenhof wird weitgehend abgeriegelt. Die Züge am Hauptbahnhof werden umgeleitet.

Von: Martin Hähnlein

Stand: 12.02.2018

Rund um den Nürnberger Hauptbahnhof wird es während der Entschärfung der Fliegerbombe zu massiven Einschränkungen kommen. "Wir rechnen mit erheblichen Behinderungen", sagte ein Polizeisprecher dem Bayerischen Rundfunk.

Sperrungen nach Bombenfund

Der Stadtteil Galgenhof südlich des Hauptbahnhofs wird weitgehend abgeriegelt, dort sind fast alle Straßen gesperrt. Der Celtistunnel, ein wichtiger Knotenpunkt für den Autoverkehr rund um den Bahnhof, ist bereits gesperrt.

Verspätungen bei der Bahn

Massive Verspätungen wird es auch im Bahn- und dem öffentlichen Nahverkehr geben. Ab etwa 17.30 Uhr werden alle Fernverkehrszüge nach Fürth umgeleitet, sagte ein Bahnsprecher dem Bayerischen Rundfunk. Die Bahnsteige werden evakuiert, das Bahnhofsgebäude selbst bleibt aber geöffnet. Unmittelbar nach der Entschärfung sollen die Straßen wieder freigegeben und der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden. Voraussichtlich kommt es aber noch bis in den Abend hinein zu Zugausfällen und Verspätungen.

In einem Radius von 300 Metern am Nelson-Mandela-Platz müssen die Menschen ihre Wohnungen verlassen. Rund 8.000 Menschen sind von der Evakuierung betroffen.


11