5

Trockenheit, Flucht, Klimaziele Klimawandel: Warum macht die Politik nur leere Versprechungen?

Knapp 3 Jahre, nachdem sich in Paris die Welt auf ein Klimaabkommen geeinigt hat, tut sich immer noch nichts: Die USA sind unter Trump ausgestiegen und Sanktionen gegen Länder, die sich nicht ausreichend an den Klimaschutzbemühungen beteiligen gibt es nicht. Genauso wenig wie weltweit koordinierte, konkrete Schritte gegen die Auswirkungen des Klimawandels.

Von: Nina Landhofer

Stand: 08.08.2018

Warum geht in Sachen Klimawandel – Bekämpfen so wenig vorwärts? Bei der Hitze der letzten Wochen rufen alle hinter ihrem Ventilator hervor, dass dies die Klimaerwärmung sei, und wir etwas tun müssen. Doch mit dem ersten Regen wird das Thema wieder in der Schublade vergraben. Warum eigentlich?

Dossier Politik, 08.08.2018, 21:05 Uhr, Bayern2

Thema: Klimawandel: Warum macht die Politik nur leere Versprechungen?

Studiogast: Mojib Latif, Meteorologe, Klimaforscher sowie Hochschullehrer pakistanischer Abstammung. Seit 2003 Professor am ehemaligen Institut für Meereskunde und heutigen GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel

Moderation: Christine Auerbach
Redaktion: Andrea Hermann und Nina Landhofer

Themen der Beiträge:

  • Langeooger Familie verklagt die EU wegen Klimawandel  (Maike Recktenwald/Christine Auerbach)
  • Gespräch mit Anwalt Gerd Winter: Wie zwingt man die EU ihre eigenen Klimaziele einzuhalten?  (Christina Auerbach)
  • Ist die Landwirtschaft selbst schuld? Reportage von einem Bauernhof (Lorenz Storch)
  • Kampf der Bauern in Niger gegen die Wüstenbildung (Alexander Göbel)

5