7

Computerspiele Kein Fortnite in Googles Play Store

Fortnite soll bald auch für Android-User erhältlich sein, allerdings nicht im Playstore. Schuld daran ist offenbar ein Streit ums Geld.

Von: Christian Schiffer

Stand: 06.08.2018

Fortnite | Bild: picture-alliance/dpa

Antoine Griezmann beim Jubeln à la Fortnite.

Mitte Juli, WM-Finale. Der französische Superstar Antoine Griezmann legt sich den Ball zum Elfmeter zurecht und verwandelt kurz darauf trocken ins linke Eck zum 2:1 für den späteren Weltmeister. Doch dann geschieht etwas, das viele Fernsehzuschauer verwirrt: Griezmann läuft zur Eckfahne, greift sich mit der linken Hand an eine imaginäre Gürtelschnalle und formt mit der rechten an seiner Stirn den Buchstaben „L“. Dazu hampelt der Spieler von Atlético Madrid wild umher.

Fortnite-Jubel auch in deutschen Stadien

Auch im Baseball jubelt man mittlerweile nach Fortnite-Art.

Viele jüngere Zuseher allerdings wissen vermutlich sofort, dass Griezmann einen Jubel aus Fortnite nachmacht, genauer: Den Jubel, der in dem Spiel „Take the L“ heißt. Das L steht für Loser und Griezmann ist bei weitem nicht der erste Fußballer, der sich bei Fortnite in Sachen Torjubel bedient, auch in deutschen Stadien wird ausgiebig in Fortnite-Manier gefeiert.

Jeder gegen Jeden

Eine Computerspiel-Szene im WM-Finale: Alleine daran kann man sehen, wie populär Fortnite mittlerweile ist. Fortnite ist ein sogenanntes „Battle Royale“-Game. „Battle Royale“, das heißt: Eine bestimmte Anzahl von Spieler beharken sich mit allerlei Waffen in der kunterbunten Spielwelt, am Ende bleibt einer übrig. Ein Spielprinzip, das Spannung verspricht und die Generation Youtube elektrisiert – und dem Fortnite-Hersteller Epic Games 300 Millionen Euro pro Monat in die Kasse spült. Dabei ist Fortnite an sich kostenlos, die Spieler können aber für kosmetische Extras Geld ausgeben, wie etwa schickere Klamotten. Zwei Drittel aller Fortnite-Spieler haben schon einmal ein solches virtuelles Goodie gekauft, eine sehr hohe Quote.

 Streit ums Geld

Fortnite ist auf diversen Plattformen verfügbar, auf dem PC genauso wie auf der Playstation, der Xbox oder auf der Switch von Nintendo. Auch auf iPhones ist der Hit verfügbar, nicht aber auf Android-Smartphones. Das soll sich in Zukunft ändern, allerdings wird Fortnite nicht im Play Store verfügbar sein. Der Grund: Google verlangt eine Beteiligung von 30% am Umsatz einer App. Epic Games war das offenbar zu viel.

Screenshot aus dem Game "Fortnite" | Bild: Epic Games zum Artikel Phänomen "Fortnite" Der große Kampf ums Überleben

Schulbuben, Rapper, E-Sport-Nerds: Alle spielen "Fortnite". Im Battle Royale tritt jeder gegen jeden an, der letzte Überlebende gewinnt. Wir haben uns gefragt, warum die gesamte Gaming-Welt nur noch ein Spiel zu kennen scheint. [mehr]

Vorsicht beim Herunterladen der Spiel-Datei!

Android Nutzer werden sich aber trotzdem in Fortnite battlen können, allerdings müssen sie das Spiel selbst installieren. Dazu müssen sie sich das Spiel von der Hersteller-Seite herunterladen. Wichtig: Nutzer sollten das Spiel wirklich nur von der Herstellerseite laden und aus keiner anderen Quelle. Denn mit Sicherheit werden auch Programme in Umlauf sein, die sich als Fortnite-Dateien tarnen, in Wirklichkeit aber Schadsoftware enthalten.


7