2

Neonicotinoide verbieten? Julia Klöckner: "Was der Biene schadet, muss weg vom Markt"

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) sieht "gute Chancen" für ein Freilandverbot der umstrittenen Neonicotinoide auf EU-Ebene. Deutschland werde mit einer "klaren Haltung" abstimmen. "Ich sage ganz klar: Das, was der Biene schadet, muss weg vom Markt, denn Bienen sind systemrelevant."

Stand: 27.04.2018

"Ich verstehe absolut die Bauern und deren Sorge", so Klöckner mit Blick auf Forderungen nach Verbots-Ausnahmen, etwa für den Anbau von Zuckerrüben.

Alternativen zum Einsatz von Neonicotinoiden seien "mit einem höheren Aufwand verbunden", betonte die Bundeslandwirtschaftsministerin in der radioWelt auf Bayern 2. "Das wird für den ein oder anderen Landwirt nicht einfach sein." Allerdings reicherten sich die Pestizide im Boden an, mit Wirkungen auf Folgefrüchte. Man müsse sich hier daher "ein Stück weit ehrlich machen", so Julia Klöckner.

"Was der Biene schadet, schadet am Ende auch dem Landwirt."

Julia Klöckner

Über das Verbot weiterer Pestizide will Klöckner nur auf "wissenschaftlicher Grundlage" diskutieren. Man dürfe das Kind nicht mit dem Bade ausschütten: Man brauche auch "Erntesicherheit, Nahrungsmittelsicherheit. Und dazu brauchen wir auch die Bekämpfung von Schädlingen."


2