12

Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland (AUF) Unternehmer- und familienfreundlich

Stand: 06.05.2014 | Archiv

Illustration: Wahlurne mit EU-Logo und Parteilogo "AUF" | Bild: colourbox.com, BR; Montage: BR

Ein etwas umständlicher Name - aber zumindest in der Kurzversion einprägsam. Die AUF ist eine junge und kleine Partei: 2008 gegründet, gehören ihr zurzeit 250 Mitglieder an; bekannte Fürsprecher sind oder waren der Autor Franz Alt und die Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman. Die Partei bekennt sich zu jüdisch-christlichen und liberalen Werten. So will sie Eigenverantwortung, Leistungsbereitschaft und Unternehmertum stärken. Außerdem fordert sie, dass Kindererziehung finanziell stärker honoriert wird. Schwangerschaftsabbrüche lehnt die AUF strikt ab. Sie will zudem die Macht der Nationalstaaten eher vergrößern, kulturelle Eigenheiten fördern und der Kernenergie den Garaus machen. Bei Landtagswahlen gab es zuletzt Ergebnisse zwischen 0,1 und 0,2 Prozent. Die Europawahl ist eine Premiere, auch zu Bundestagswahlen trat man noch nie an.


12