4

Frist läuft bis 6. Mai BR-Radltour 2018: Jetzt bewerben!

Auf diesen Tag haben manche Menschen in Bayern seit neun Monaten gewartet - endlich können sich die Fans und Sympathisanten der BR-Radltour wieder für einen der begehrten Startplätze bewerben. Nur 1.100 Plätze stehen zur Verfügung- jedes Jahr aber ist der Run auf diese Tickets so groß, daß ausgelost werden muß.

Von: Lutz Bäucker

Stand: 17.04.2018

BR-Radltour | Bild: BR

BR-Cheforganisator Wolfgang Slama hat eine mittelschwere Strecke ausgetüftelt- 480 Kilometer lang ist sie,von Mühldorf nach Marktheidenfeld. Das anspruchsvollste Teilstück erwartet die Radfahrer gleich nach dem Start. Zwischen Mühldorf und Dingolfing hat das Gelände Wellen wie die Nordsee bei Sturm, die Radfahrer müssen kurz hintereinander mehrere knackige Anstiege bewältigen.

Erst happig, dann entspannt

Auch Etappe zwei von Landshut nach Bad Gögging hat ein ähnlich anspruchsvolles Höhenprofil, danach ist eher entspanntes Dahinrollen angesagt ... Die Etappen drei und vier über Riedenburg,Berching, Pyrbaum, durch Nürnberg und Erlangen bis nach Baiersdorf haben kaum Steigungen vorzuweisen, meistens geht es entlang des Main-Donau-Kanals.

Das mittelfränkische Städtchen Baiersdorf feiert Tour-Premiere: die selbsternannte „Kren-Hauptstadt Deutschlands“ ist zum ersten Mal Etappenort der Radltour. Hier möchte am Morgen des 2. August auch der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in den Sattel steigen und Etappe fünf in Angriff nehmen: Die schlängelt sich zuerst durch den Aischgrund, klettert dann hinauf zum Franziskaner-Kloster Schwarzenberg, rollt schließlich durch die Weinorte Iphofen und Mainbernheim hinunter ins Ziel nach Kitzingen am Main.

Am 3. August beginnt der Schlußabschnitt mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt entlang des Main durch Würzburg über Veitshöchheim bis nach Zellingen. Und dort biegt das Peloton ab nach Südwesten, hinein in das Bergsträßchen, hinauf nach Urspringen- mehr als 130 Höhenmeter stellen sich den Radfahrern in den Weg - das steilste Streckenstück der ganzen Fahrt kommt also kurz vor dem Finale in Marktheidenfeld:"Da wird mancher mit der Zunge schnalzen!" lacht Slama, "während anderen die Zunge bis zum Asphalt hängt!"

Stimmungsvolle Pausen

Mit einem großen Abschlußkonzert direkt am Main-Ufer feiern schließlich Tausende aus Marktheidenfeld und Umgebung das Ende der 29. BR-Radltour 2018. Sie besticht auch mit spektakulären Mittagspausen – unter anderem in der Montagehalle eines weißblauen Autobauers, zu Füßen der Asamkirche von Rohr oder zwischen den Fahrgeschäften des Siebentäler-Volksfestes in Dietfurt. Beim Club am Valznerweiher ist ebenso eine Rast geplant wie bei den Mönchen von Kloster Schwarzenberg und am Badesee von Erlabrunn. Wer dabei sein möchte, muß sich ab jetzt für einen Startplatz bewerben.

Von heute an bis zum 6.Mai läuft die Bewerbungsfrist- alles Wichtige dazu im Internet unter www.br-radltour.de


4