Medienkompetenzprojekte


4

Rupprecht-Gymnasium München Kino, Eis und Rotes Kreuz

Bei einem akustischen Spaziergang durch Neuhausen entdeckten die SchülerInnen das letzte Kino im Stadtteil. Die Recherchen in der berühmten, über das Viertel hinaus bekannten Eisdiele waren ein besonderes schmackhaftes Erlebnis.

Stand: 08.07.2010

Gruppenfoto: Schüler des Rupprecht-Gymnasiums | Bild: Stiftung Zuhören

Das Rupprecht-Gymnasium liegt in Neuhausen am nordwestlichen Rand der Innenstadt. Es bietet im Unterschied zu den meisten anderen Gymnasien auch die Möglichkeit einer rein neusprachlichen Fremdsprachenfolge mit Englisch, Französisch und Italienisch an.

Die 31 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c machen einen akustischen Spaziergang durch Neuhausen und entdecken das letzte Kino in diesem Stadtviertel. Sie berichten über das ehemalige Kasernenviertel und die Schwesternschaft im Rot-Kreuz-Krankenhaus.

Begleitet wurde die Klasse von ihrem Lehrer Reinhard Jenisch sowie von Christine Rose und Philipp Grammes vom Bayerischen Rundfunk.

Reinhören und informieren

Das Kino Maxim

Erleben Sie die Geschichte des letzten verbliebenen Kinos in Neuhausen: das Maxim. Manuel Zierl, Christoph Stelzl, Maximilian Hambeck, Vincent Dehmel und Ralf Scheuer der Klasse 8c des Rupprecht-Gymnasiums haben ein Hörspiel von der Blütezeit des Kinos bis heute produziert.

Die Schwesternschaft im Rot-Kreuz-Krankenhaus

Sophie Basselet de la Rosée, Dominik Eckert, Regina Mieth, Laura Neuhäuser, Helena Stretz, Eric Zimmermann haben eine Fahrt mit dem Aufzug im Hochhaus der Schwesternschaft am Rotkreuzplatz gemacht. Dabei war ein Stockwerk spannender als das andere.

Geheimsache Eis

Begleiten Sie unseren Eisspion Alfredo aus Italien bei seinem Versuch, die geheime Rezeptur des leckeren Speiseeises einer Neuhausener Eisdiele zu erfahren. Jakob Grahl, Maximilian Klingensteiner, Jan Minnerup, Nikola Vrcic, Alessandro Valentini haben den Spion beschattet.

Perfektes Frühstück im Cafe Neuhausen

Die jungen Reporter zeigen, wie ein richtiges bayerisches Frühstück aussieht. Hört rein in diesen kulinarischen Hörbeitrag.

Café Ruffini Neuhausen - Treffpunkt mit Tradition

Hören Sie in diesem Beitrag, was es im Cafe Ruffini außer Kaffee noch zu entdecken gibt.

Zeitreise durch das Kasernenviertel

Rund um die Blutenburgstraße befindet sich das ehemalige Kasernenviertel. Begleiten Sie die Schüler des Rupprecht-Gymnasiums auf eine Reise in die Nachkriegszeit durch das zerbombte Kasernenviertel.

Das Brauseschwein

Taucht ein in die Welt von Spiel, Spaß und Süßem und begleitet das Schwein Rudi auf seiner Entdeckungsreise durch den Laden seines Kollegen! Sarah Böhm, Mai-Han Huang, Medina Hrustanbegovic, Michael Wetterauer, Ricard Zimmerer begleiten euch dabei.

Perlerie Neuhausen: Perlen, Perlen, Perlen

In der Perlerie in Neuhausen findet man Perlen jeglicher Art und Farbe und aus vielen Ländern. Es gibt sie als Schmuckstücke bereits kunstvoll gefertigt oder einzeln zu kaufen. Wer mag wird zum eigenen Schmuckdesigner immer nach dem Motto: "Perls are a girl's best friends".

Ehemaliges Kasernenviertel: Militärgefängnis Leonrodstraße; Max II-Kaserne

Erleben Sie hautnah mit, wie die Revolutionäre 1918 das Militärgefängnis an der Leonrodstraße und die Max II-Kaserne stürmen. Hören Sie, wie Zeitzeugen diese Ereignisse schildern. Julian Putner, Robert Peter, Vincent Probst, Moritz Mendel, Lukas Schaupp haben das Hörstück produziert.

Kindheit im ehemaligen Kasernenviertel

Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise mit Tretroller und Bierkutsche in die Zeit, als das Kasernenviertel zerbombt war. David Höcht, Samuel Kappet, Ranko Sirovina, Lucca Ziegler haben sich in die Nachkriegszeit begeben.


4