Medienkompetenzprojekte


1

Grundschule an der Manzostraße Wie kommt das Rotkäppchen ans Haus?

Der Hörclub der Grundschule an der Manzostraße trifft sich einmal in der Woche mit um Hörspielen zu lauschen und darüber zu sprechen. Diesmal wollten die Kinder selbst eines machen.

Stand: 09.06.2017

München Hören 2017: Grunschule an der Manzostraße  | Bild: BR

Nicht weit von ihrer Schule entfernt steht ein Wohnhaus mit einem Rotkäppchen-Motiv darauf. War hatte die Idee dazu? Wie kam das Motiv an die Wand? Und wer hat das Haus überhaupt gebaut?

Zur Vorbereitung für das erste Experten-Interview stellten Felix D., Felix K., Maxi, Elisabeth, Rafael, Jakub und Mark erst einmal ihren Mitschülerinnen und Mitschüler Fragen: Wie findet ihr eigentlich unsere Schule-Fassade? Wie das Schul-Gebäude? Dabei wurde geübt, das Mikrophon richtig zu halten und die Interviewpartner so anzusprechen, dass sie auch antworten wollen.

Beim nächsten Treffen kam dann Andreas Reupold zu Besuch – ein echter Experte.
Er hat ein Buch über Untermenzing geschrieben und nicht nur das: Er selbst war vor vielen Jahren Lehrling beim Erbauer des „Rotkäppchen-Hauses“, bei dem Architekten und Bauunternehmer Korbinian Beer. Aus den vielen Informationen von Herrn Reupold haben sich die Hörclub-Mitglieder dann eine kleine Hörspiel-Szene ausgedacht. Aufgenommen wurde sie im Tonstudio des Pädagogischen Instituts. Dort zeigte ihnen Sonja Berger auch, wie man am Computer schneidet.

MünchenHören-Team: Grundschule an der Manzostraße

  • Projektschule: Grundschule an der Manzostraße, Hörclub der 3. und 4. Klasse
  • Projekt-Lehrkraft: Eugenia Schneidmiller
  • BR-Mediencoaches: Senior-Coach: Silke Wolfrum, Junior-Coach: Julia Meinhardt
  • Externe Fachleute: Andreas Reupold

1