Medienkompetenzprojekte


6

Grundschule am Dom-Pedro Platz Die Geschichte hinter dem Heilig Geist Spital

Jeden Tag auf dem Schulweg kommen die Kinder der Dom-Pedro-Grundschule am Heilig Geist Spital vorbei. In ihrem Beitrag blicken sie hinter die Fassade. Was sie dort wohl alles erlebt haben?

Stand: 09.06.2017

MünchenHören 2017: Grundschule am Dom Pedro Platz | Bild: BR

Gleich gegenüber unserer Grundschule am Dom Pedro Platz steht das Heilig Geist Spital, ein Altenheim. Einige von uns Drittklässlern waren schon dort und haben an Weihnachten den alten Menschen Lieder vorgesungen. Jetzt hatten endlich alle von uns die Möglichkeit, das Altenheim von Innen zu sehen.

Die Fassade sehen wir jeden Tag, immer wenn wir in die Schule gehen. Sie sieht prächtig aus. Das Gebäude ist riesig. Das Eingangsportal ist wuchtig, durch die breiten und hohen Fenster kommt viel Licht in das Haus. Im Vorgarten blühen Blumen. Hans Grässel war der Architekt dieses Altenheims. Es war damals besonders fortschrittlich, so helle und luftige Räume zu bauen. Hans Grässel war Vorreiter dieser besonders menschenfreundlichen Architektur. In München hat er auch viele Schulen und das Waisenhaus gebaut. Auch unsere Grundschule wurde von ihm entworfen.

Geführt wurde das Heilig Geist Spital viele Jahrzehnte von Klosterschwestern. Mit der Kutsche kamen alte und kranke Menschen an und wurden dort versorgt. Die Klosterschwestern hatten einen riesigen Gemüsegarten. Wenn die alten Leute fit waren, durften sie auch mithelfen. Wir durften das ganze Gebäude anschauen und waren auch in der eigenen kleinen Kirche. Dort werden immer noch Gottesdienste gefeiert und viele alte Menschen singen laut und kräftig mit.

MünchenHören-Team: Grundschule am Dom-Pedro Platz

  • Projektschule: Grundschule am Dom-Pedro Platz, Klasse 3
  • Projekt-Lehrkraft: Eva Claus
  • BR-Mediencoaches: Senior-Coach: Kristina Dumas
  • Externe Fachleute: Ottilia Hofer, Pflegeüberleitung vom Heilig Geist Altenheim Christine Metzger

6