Medienkompetenzprojekte

Darum heißen die Straßen so!

MünchenHören - Abschluss 2015/16 Darum heißen die Straßen so!

Stand: 20.06.2019

Auftakt MünchenHören 2016 im BR-Funkhaus | Bild: BR / Ortrun Huber

14 Münchner Schulen haben für MünchenHören recherchiert, warum die Plätze und Straßen der Stadt so heißen, wie sie heißen. Jetzt trafen sich die jungen Radioreporter im Funkhaus, um ihre Ergebnisse vorzustellen. Hier können Sie reinhören!

Eindrücke aus dem MünchenHören-Projekt 2015/16 der Klasse 1c der Grundschule an der Kirchenstraße | Bild: BR / Janet Freudenberger zum Artikel Grundschule an der Kirchenstraße Eine Stadtrundfahrt zu Schlossherren und Tagelöhnern

Seit die Kinder der Klasse 1c der Grundschule an der Kirchenstraße lesen können, entschlüsseln sie auf den blauen Schildern die Namen der Plätze und Straßen längs ihres Schulwegs. Da liegt die Frage nahe: Warum heißen die so? [mehr]

Auftakt MünchenHören 2016 im BR-Funkhaus | Bild: BR / Ortrun Huber zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Walliser Straße Warum tragen die Straßen schweizer Namen?

Die Schüler der Medien-AG der Mittelschule an der Walliserstraße in Fürstenried wollten herausfinden, warum in ihrem Viertel so viele Straßen Namen aus der Schweiz tragen. [mehr]

Auftakt MünchenHören 2016 im BR-Funkhaus | Bild: BR / Ortrun Huber zum Artikel Grundschule an der Klenzestraße Wer ist eigentlich Klenze?

Spätestens seit der feierlichen Überreichung der Schul-T-Shirts sind die 23 Kinder der Klasse 1a waschechte Klenzianer – Schüler der Grundschule an der Klenzestraße. Aber wer oder was ist eigentlich „Klenze“? [mehr]

Die Klasse 2c der Grundschule an der Oberföhringer Straße recherchiert für MünchenHören. | Bild: BR zum Artikel Grundschule Oberföhring Die Oberföhringer Salzbrücke

Wir, die Klasse 2 c von der Grundschule Oberföhring, waren auf Spurensuche und sind ins Mittelalter gedüst. [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Blumenau berichten über die Straßennamen in ihrem Viertel | Bild: BR zum Artikel Mittelschule an der Blumenauerstraße Die Blumenstraßen in Blumenau

Blumenau – dieser Name war über mehrere Wochen hinweg wirklich Programm: Denn die Schüler der Übergangsklasse 9 der Mittelschule Blumenau beschäftigten sich zum einen intensiv mit den Straßennamen dieses Münchner Wohnviertels. [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse an der Grundschule am Gärtnerplatz | Bild: BR zum Artikel Grundschule am Gärtnerplatz Rund um den Gärtnerplatz

Nicht weit vom Marienplatz entfernt liegt der Gärtnerplatz. An dem runden Platz, der von oben wie ein Stern aussieht, wachsen kunterbunte Blumen. Die Drittklässler der Grundschule am Gärtnerplatz sind auf Spurensuche gegangen. [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler des Asam-Gymnasiums sind unterwegs in Giesing | Bild: BR zum Artikel Asam-Gymnasium Unterwegs in Giesing

Die Radiogruppe vom Asam-Gymnasium war in Giesing unterwegs. Ausgewählt für die Radiobeiträge haben sie historische Plätze entlang der Tramlinie 25 und die denkmalgeschützte Feldmüller-Siedlung. [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler des Adolf-Weber-Gymnasiums im Nymphenburger Schlosspark | Bild: BR zum Artikel Adolf-Weber-Gymnasium Nymphenburg – Ein Spaziergang durch den Schlosspark

Das Schloss Nymphenburg kennen viele. Aber auch im Park dahinter verstecken sich kleine Sehenswürdigkeiten. Schüler des Adolf-Weber-Gymnasiums haben sich auf den Weg gemacht, sie zu erkunden. [mehr]

Die Kinder der Mittagsbetreuung wollen für einen Platz einen geeigneten Namen finden | Bild: BR zum Audio mit Informationen Grundschule an der Gertrud-Bäumer-Straße Wie kommt ein Platz zu seinem Namen?

Die Kinder der Mittagsbetreuung MB5 in Schwabing-West wollen für einen neu gebauten Platz in Schwabing einen Namen vorschlagen. Doch wem könnten sie diesen Namen vorschlagen? Die Detektivarbeit beginnt. [mehr]

Die Klasse 2c der Grundschule an der Implerstraße berichten über Johann Impler | Bild: BR zum Artikel Grundschule an der Implerstraße Von der grausamen Sendlinger Mordweihnacht

Dass sich in ihrem Stadtteil vor ein paar hundert Jahren eine bekannte Geschichte abgespielt hat, wußten die Kinder der 2c aus der Implerschule. Aber was da so ganz genau da passiert war, wussten die meisten nicht.  [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler auf der Suche nach dem Ursprung der Toni-Pfülf-Straße  | Bild: BR zum Audio mit Informationen Toni-Pfülf-Schule Wer war Toni Pfülf?

Die Klasse 6g begab sich auf die Suche nach der Antwort der Frage: Warum heißt die Toni-Pfülf-Straße eigentlich so? Das Interesse war groß, denn die Schüler hatten sich zuvor noch nie Gedanken über Straßennamen gemacht. [mehr]

Die Schüler der Artur-Kutscher-Realschule Moosach erkunden ihre Viertel zwischen St.-Martins-Platz und Pelkovenstraße | Bild: BR zum Artikel Städtische Artur-Kutscher-Realschule Moosach Vom Moosacher St.-Martins-Platz zur Pelkovenstraße

Der Moosacher St-Martins-Platz und die Pelkovenstraße liegen auf dem Schulweg der Artur-Kutscher-Realschüler. Was hat es mit den kleinen, uralten Bauernhäuschen hier auf sich? Und wer oder was ist überhaupt „Pelkoven“? [mehr]

Die 5. Klasse der Mittelschule an der Franz-Nißl-Strasse | Bild: Sarah Goldberg zum Artikel Mittelschule an der Franz-Nißl-Straße Die Strassendetektive

Die Klasse 5 a der Mittelschule an der Franz-Nißl-Straße in Allach sind unter die Ermittler gegangen. Als Straßendetektive versuchen sie herauszufinden, woher die Franz-Nißl-Straße ihren Namen hat. [mehr]

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zu Besuch im Gasteig | Bild: Olga Bruckner zum Artikel Grundschule an der Kirchenstraße Der Gasteig – Haidhausens geliebtes "Kulturmonster"

Mitten in Haidhausen steht "der Gasteig" - das 1985 eröffnete Kulturzentrum von München. Als Radioreporter wollten die Kinder der Grundschule an der Kirchenstraße hinter die vielen Türen des Kulturzentrums blicken. [mehr]