Medienkompetenzprojekte

Endlich Frieden! Hundert Jahre nach Ende des 1. Weltkriegs

MünchenHören - Abschluss 2017/18 Endlich Frieden! Hundert Jahre nach Ende des 1. Weltkriegs

Stand: 20.06.2019

Junge und Mädchen mit Mikrofon; im Hintergrund Statue der Bavaria und Glockenspielfigur aus dem Münchner Rathaus | Bild: picture-alliance/dpa; colourbox.com; Montage: BR/Tanja Begovic

Über 350 Schülerinnen und Schüler waren im Schuljahr 2017/18 als Nachwuchsreporter für MünchenHören unterwegs. Hundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs erforschten sie, was in ihrem Stadtviertel in dieser Zeit los war. Im Funkhaus haben die jungen Radioreporter nun ihre Ergebnisse vorgestellt.

Die Klasse 7c der Mittelschule an der Peslmüllerstraße in Pasing. | Bild: BR zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Peslmüllerstraße Pasing vor 100 Jahren

Welche Rolle spielte die uralte Tradition der Marienverehrung in Pasing vor 100 Jahren? Was hatte der damalige Bürgermeister mit der NSDAP zu tun? Das und noch vieles mehr haben die Siebtklässler des M-Zweigs herausgefunden. [mehr]

Vier Kinder als Prinzessinen und König verkleidet | Bild: BR /Silke Wolfrum zur Bildergalerie mit Informationen MB5 der Gertrud-Bäumler-Grundschule Spaghetti im Offizierskasino

Ein paar alte Kasernen am Ackermann-Bogen erinnern noch heute an die frühere Nutzung. Auch einige Straßennamen in unserem Viertel klingen nach Krieg und Militär: Artilleriestraße, Lazarettstraße, Schwere-Reiter-Straße ... [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt der Klasse 5c der Artur-Kutscher-Realschule: Klassenbild der Klasse 5c. | Bild: BR zum Artikel Artur-Kutscher-Realschule Aus dem Tagebuch des Ururgroßvaters

Als sich die Klasse 5c der Artur-Kutscher-Realschule umhörte, wie man sich Kindheit im Jahr 1918 vorzustellen hat, bekamen sie wenig brauchbare Antworten. Also haben sie das "Tagebuch eines Ururgroßvaters" selbst erfunden. [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt "München Hören" 2018. Hier links geht es in den Werkraum. | Bild: BR/Schmaus zur Bildergalerie mit Informationen Carl-von-Linde-Realschule Von Hühnern, Schweinen und Leichen im Keller

Gruselige Dinge haben sich vor 100 Jahren im Keller der Schule abgespielt. Das haben die 32 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c kaum ahnen können. [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt der Radio-AG aus der Grundschule an der Limesstraße in München-Neuaubing | Bild: BR zum Artikel Grundschule an der Limesstraße Radio-AG auf Spurensuche

An der Grundschule an der Limesstraße gibt es eine Arbeitsgemeinschaft "Radio". Um die Geschichte ihres Stadtteils Aubing vor 100 Jahren zu erforschen, wagten sich die Schülerinnen und Schüler an ein großes Interview. [mehr]

Schüler unterwegs auf O-Ton-Fang | Bild: BR/Veronika Baum zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Führichstraße "Im Krieg erbaut ..." - Eine Baustelle vor 100 Jahren

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstages der Mittelschule an der Führichstraße haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a mit dem Bau ihres Schulgebäudes beschäftigt. Wie sah es damals auf einer Baustelle aus? [mehr]

vier Kinder im Tonstudio. | Bild: BR/ Johannes Keller zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Führichstraße Unsere Führichschule wird 100!

Unsere Führichschule wird 100! Das passte perfekt zum diesjährigen Thema von München Hören "1918 – endlich Frieden". Wir, die Klasse 7a, fingen gleich an, Informationen über die Gründung der Schule herauszufinden. [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt der Grundschule an der Blutenburgstraße. | Bild: BR zur Bildergalerie mit Informationen Grundschule an der Blutenburgstraße Tiere im Ersten Weltkrieg

Während des Ersten Weltkriegs waren auch Haustiere an der Front: Pferde transportierten Waffen und Lebensmittel, Brieftauben vermittelten Botschaften und Hunde mussten den Feind aufspüren. Die Klasse 2b wollte mehr darüber wissen. [mehr]

Junge interviewt Passantin | Bild: BR/Johannes Keller zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Wörthstraße Nachrichten aus einer anderen Zeit

Feldpost – au ja! Es dauerte nicht lange und schon hatten die 25 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule an der Wörthstraße ein Thema für "MünchenHören" gefunden. [mehr]

Schüler der Klassen 1a fragen Nachbarn nach deren Kindheit in Haidhausen. | Bild: BR/Veronika Baum zum Audio mit Informationen Grundschule an der Kirchenstraße Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Wie sah Haidhausen vor hundert Jahren aus? Wie lebten und spielten die Kinder damals? Was gab es zu essen? Die Antworten auf diese Fragen verwandelten die Kinder der Klasse 1a der Grundschule an der Kirchenstraße in ein Hörspiel. [mehr]

Schüler des Willi-Graf-Gymnasiums vor dem Schwabinger Krankenhaus | Bild: BR zum Artikel Willi-Graf-Gymnasium Zu Besuch beim Schwabinger Krankenhaus

Die Kinderstation des Schwabinger Krankenhauses wurde gegen Ende des Ersten Weltkriegs aufgebaut. Die Schülerinnen des Willi-Graf-Gymnasiums wollten wissen, wie der Alltag dort vor 100 Jahren aussah. [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt München Hören 2018. Die Schüler befragen sich gegenseitig. | Bild: BR/Dumas zum Audio mit Informationen Mittelschule an der Franz-Nißl-Straße Frauenrechte vor 100 Jahren

Frauen durften um 1918 weder ihren Lieblingsberuf auswählen noch studieren. In einem Hörspiel erzählen die Schülerinnen und Schüler vom Kampf um mehr Frauenrechte und von den Unterschieden zwischen Stadt und Land. [mehr]

Bilder aus dem Radioprojekt: Die Schülerinnen der Berufsschule für Medienberufe. | Bild: BR zum Audio mit Informationen Berufsschule für Medienberufe Das Tagebuch von Millie und Coffee

Wie fühlte sich Millie, als sie 1918 sich und ihre kleine Tochter im Krieg versorgen musste? Und wie ging es ihrem Mann Coffee als Soldat? Davon handelt das Hörspiel einer Gruppe Schülerinnen der Berufsschule für Medienberufe. [mehr]

Münchner Orte, die an die Revolution 2018 erinnern. | Bild: BR/Johannes Rossteuscher zum Artikel Städtische Berufsschule für das Bau- und Kunsthandwerk Per Zeitreise ins Revolutionsjahr 1918

Die Städtische Berufsschule für das Bau- und Kunsthandwerk liegt im Zentrum von München, nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Viele Orte in der direkten Umgebung erinnern an die Revolutionstage von 1918 in München. [mehr]