Medienkompetenzprojekte


5

Medienkompetenztag 2017 Die Medienwelt - für Lehrkräfte erklärt

Zahlreiche Lehrkräfte kamen zum Medienkompetenztag 2017 des Bayerischen Rundfunks ins BR-Funkhaus. In diesem Jahr thematisch besonders im Fokus: die Glaubwürdigkeit der Medien.

Stand: 25.10.2018

Eindrücke vom Medienkompetenztag 2017 | Bild: BR/Konstantin Höhne

Rund 150 Lehrkräfte aller Schularten aus ganz Bayern nahmen an der Fachtagung teil und konnten in Workshops oder Foren für den Medienkompetenz-Unterricht dazulernen. Angeleitet von Medienprofis des BR informierten sie sich über aktuelle Entwicklungen, erhielten konkrete Anregungen für das Klassenzimmer und experimentierten mit Audio, Video und Online. In diesem Jahr sollte es besonders um das Thema "Glaubwürdigkeit der Medien" gehen, das in Zeiten von Fake-News oder den Vorwürfen der Lügenpresse aktueller denn je ist. Darüber diskutierten auch Moderator Steffen Jenter (BR-Redaktionsleiter "Politik und Hintergrund") mit Isabella Schmid (Leiterin der BR-Bildungsprojekte), David Brandstätter (Geschäftsführer der Mainpost), Staatssekretär Georg Eisenreich und BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs in der Eröffnungsrunde.

"Die Schule soll die Schülerinnen und Schüler auf die Lebenswelt vorbereiten. Und die Lebenswelt von morgen ist eine digitale Welt. Es ist deswegen eine zentrale Aufgabe der Schulen, die Schüler mit dieser digitalen Welt vertraut zu machen. Dazu gehören insbesondere auch Kompetenzen im Umgang mit digitalen Werkzeugen und digitalen Medien."

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich

Zudem stellte Isabella Schmid, die Leiterin der BR-Bildungsprojekte, das neue Medienkompetenz-Angebot "So geht Medien" vor.

Schwerpunktthema "So geht Medien"

Die neue Medienkompetenz-Website "So geht Medien" von ARD, ZDF und Deutschlandradio bildete das Schwerpunktthema beim Medienkompetenztag 2017. In einer Zeit, in der im Internet und in den sozialen Medien Informationen aus unterschiedlichen Perspektiven angeboten werden, fällt es dem Einzelnen schwer, zu unterscheiden was gesichert ist und was nicht. Das webbasierte Informations- und Unterrichtsmaterial "So geht Medien", das federführend vom Bayerischen Rundfunk entwickelt wurde, gibt hier Einordnung und Orientierungshilfe.


"So geht Medien“ – der Titel richtete sich in seiner Jugendsprache bewusst an Jugendliche – erklärt mit Videos, Audios, Quiz, interaktiven Karten, Tutorials und Aufgaben, wie Medien funktionieren. In den einzelnen Modulen sollen 14- bis 16-Jährige aller Schularten selbst aktiv werden. Sie als Lehrkraft können das online bereitgestellte Material mit minimaler Vorbereitungszeit direkt im Unterricht anwenden.

Einblicke in die Printwelt

Zu einem umfassenden Einblick in die Medienwelt gehört auch die Darstellung der Arbeitsweise von Zeitungen. Auch in diesem Jahr kooperierte der BR beim Medienkompetenztag deshalb wieder mit dem Verband Bayerischer Zeitungsverleger VBZV, wodurch auch Schulungsangebote aus dem Printbereich angeboten werden konnten.


5