Medienkompetenzprojekte


15

Medienkompetenztag 2016 Integration durch Bildung

Der Medienkompetenztag der Bildungsprojekte des Bayerischen Rundfunks im BR-Funkhaus in München bot Lehrkräften Anfang März die Gelegenheit, sich in Sachen Medien im Unterricht fit zu machen. Das Schwerpunktthema der medienpädagogischen Fachtagung lautete "Integration durch Bildung".

Stand: 07.03.2016

Eindrücke vom Medienkomptenztag 2016 | Bild: BR / Simon Heimbuchner

Diesem Motto widmete sich auch die Eröffnungsrunde mit Isabella Schmid (BR, Leiterin Bildungsprojekte), Georg Eisenreich (Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst), Claudia Henzler (Süddeutsche Zeitung für Kinder) und Susanne Poelchau (BR, Leiterin Wissen und Forschung). Im Zentrum der von Claudia Conrad (Bayern 3-Frühaufdreher) moderierten Runde stand die Frage, wie die Integration von Flüchtlingen in unserem Bildungssystem mit Hilfe moderner Medien gelingen kann.

Isabella Schmid verwies zum Beispiel auf das BR Bildungsprojekt "Here’s my story" . BR-Coaches gehen hier in Mittelschulklassen, und in diesem Schuljahr erstmals auch in Flüchtlingsklassen von Berufsschulen, und lassen die Jugendlichen mittels digital storytelling über ihre Erlebnisse berichten. Die digitalen Geschichten werden anschließend beim BR online veröfffentlicht. Ein anderes Beispiel, so Schmid, sei die Radiosendung "Messages of Refugees", die einmal im Monat im Zündfunk auf Bayern 2 läuft. Hier berichten Flüchtlinge selbst über ihr Leben.

Susanne Poelchau stellte die App "Ankommen" vor, die der BR in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, der Bundesagentur für Arbeit und dem Goethe-Institut entwickelt hat. Die App enthält unter anderem einen multimedialen Sprachkurs. Staatssekretär Georg Eisenreich verwies auf zusätzliche Mittel, die das bayerische Kultusministerium für die Bewältigung der Mammutaufgabe, die die Lehrkräfte bei der Integration junger Flüchtlinge zu stemmen hätten, bewilligt habe.

Medienkompetenz für Lehrer wichtiger denn je

Rund 200 Lehrkräfte aller Schularten aus ganz Bayern nahmen an der Fachtagung teil und konnten in Workshops oder Foren für den Medienkompetenz-Unterricht dazulernen. Angeleitet von Medienprofis informierten sie sich über aktuelle Entwicklungen, erhielten konkrete Anregungen für das Klassenzimmer und experimentierten mit Audio, Video und Online. Dabei waren sich die Lehrer einig, dass gerade in Zeiten von Cybermobbing und Identitätsklau Medienkompetenz wichtiger denn je ist - auch um Schülern notfalls beistehen zu können. Viel Knowhow wurde vermittelt etwa zum professionellen Storytelling mit digitalen Werkzeugen, zum entspannteren Einsatz der Stimme für den anspruchsvollen Einsatz in der Schule und dazu, wie man prüfen kann, welche Quelle hinter einer digital verbreiteten Information steckt.


15