Medienkompetenzprojekte - MünchenHören


54

"MünchenHören" 2020/2021 MünchenHören ist in eine neue Runde gestartet!

Für Klimaschutz demonstrieren? Sich für die Rechte anderer einsetzen? Einfach was Tolles machen im Leben, was Gutes tun? Darüber berichtet MünchenHören im Schuljahr 2020/2021!

Stand: 10.03.2021

Lehrerin und Schülerin freuen sich über ein großes "I" auf einer Schultafel | Bild: colourbox.com; Montage: BR/Tanja Begovic

Das aktuelle Thema: "Vorbilder - Wir machen die Welt besser!"

Unter diesem Motto geht es im Schuljahr 2020/2021 bei "MünchenHören" auf Geschichtenjagd. Gesucht werden Vorbilder von gestern, heute und morgen. Menschen, die kleine und große Dinge bewirkt haben und bewirken. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an Interviews, Berichten oder auch Hörspielen, die dann auf den MünchenHören-Seiten veröffentlicht werden. Bislang gibt es über 300 Hörbeiträge zu unterschiedlichsten Themen aus fast allen Stadtvierteln Münchens!

Gut zuhören und Fragen stellen!

Die Schülerinnen und Schüler lernen bei der Arbeit an ihrem Hörbeitrag, gezielt zu recherchieren - im Internet, aber auch "analog": Sie suchen gemeinsam Vorbilder. Sie lernen, Fragen zu stellen, gut zuzuhören und denken sich eigene Texte für ihr Audio aus. Sie arbeiten im Team und erstellen gemeinsam einen Projektplan. Lehrkräfte entdecken aktive, projektorientierte Medienarbeit als Unterrichtsmethode, die sich in jedes Schulfach integrieren lässt, inhaltliche Bezüge können zu nahezu allen Fächern hergestellt werden.

Seite an Seite mit BR-Mediencoaches und Juniorcoaches

Erfahrene Radiojournalisten des Bayerischen Rundfunks und Mitarbeiter des Pädagogischen Instituts - Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement unterstützen die Schülerinnen und Schüler als Mediencoaches von Anfang an: bei Planung, Aufnahme und Zusammenstellung bis hin zum fertigen Beitrag.

Gemeinsam entscheiden Klasse und Coaches: Soll ein Hörspiel, eine Collage oder eine Reportage entstehen? Anschließend werden alle nötigen Schritte (Recherchen, Interviews, Umfragen, Schnittprotokolle, Tonaufnahmen) geplant und umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler können ihren Beitrag am Ende auf Wunsch selbst am PC bearbeiten. Für die endgültige Mischung und Fertigstellung sorgen die BR-MedienCoaches. Auch wenn Sie noch keine Erfahrungen im Erstellen von Audiobeiträgen gesammelt haben, können Sie so bei MünchenHören mitwirken.

Medienkompetenz für Schüler und Lehrkräfte

Die Schülerinnen und Schüler eignen sich während der Arbeit an ihrem Hörbeitrag wichtige Kompetenzen an: Sie lernen, gezielt Fragen zu stellen, aktiv zuzuhören und trainieren die Ausdrucksfähigkeit ihrer Stimme. Sie arbeiten im Team miteinander und erstellen gemeinsam einen Projektplan.

Lehrerinnen und Lehrer entdecken aktive Medienarbeit als Unterrichtsmethode, denn projektorientierte Medienarbeit lässt sich in jedes Fach integrieren. Bezüge zu Geschichte, Deutsch, Kunst, Musik oder dem Heimat- und Sachkundeunterricht können jederzeit hergestellt werden.

Bleibende Eindrücke, bleibende Geschichten

Zum Projektabschluss präsentieren wir die Audiobeiträge im Internet auf den Seiten von MünchenHören des Bayerischen Rundfunks und den Seiten der Medienbildung München der Landeshauptstadt München.

Das Projekt "MünchenHören"

MünchenHören ist ein gemeinsames Projekt des Fachbereichs Neue Medien/Medienpädagogik und des Fachdienstes Politische Bildung des Pädagogischen Instituts - Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement, der Stiftung Zuhören und des Bayerischen Rundfunks.

Bewerbungen sind erst nächstes Jahr wieder möglich, im Januar 2022 startet Staffel 13. Ein Bewerbungsformular finden Sie ab Dezember 2021 auf dieser Seite.


54