Medienkompetenzprojekte


4

Interkulturelle Hörpfade - noch Plätze frei! Audioguide-Fortbildung am 3. Mai in Nürnberg - noch Plätze frei!

Wie entsteht Begegnung, gegenseitiges Verstehen und Integration? Unter anderem dadurch, dass sich Menschen gegenseitig ihre Geschichten erzählen. Im BR-Audioguide-Projekt „Hörpfade“ entstehen akustische Porträts von Orten und Regionen – der ideale Rahmen, um sich über Vertrautes und Unbekanntes auszutauschen.

Von: Judith Schönicke

Stand: 08.04.2019

Ein Schüler interviewt zwei andere Jugendliche unterschiedlicher Hauptfarbe.  | Bild: BR

Fortbildung "Interkulturelle Hörpfade" am 3. Mai in Nürnberg

In einer halbtägigen Fortbildung lernen Sie das Format „Hörpfade“ kennen und wie es Aspekte der Interkulturalität thematisieren kann. Sie beschäftigen sich damit, wie Kultur sichtbar und hörbar wird und wie sich Kulturen unterscheiden können. Sie erarbeiten mögliche Themen für interkulturelle Audios und welche spezifischen Gestaltungsformen die Kulturen der Projektteilnehmenden einbinden können. Außerdem erstellen Sie kleine Audioaufnahmen und erfahren damit das Potential von Medienarbeit für interkulturelle Projekte.

An wen richtet sich die Forbildung?

  • An alle, die in Interkulturellen Projekten engagiert sind und das Potential des Formats „Hörpfade“ für ihre Arbeit kennenlernen möchten.
  • An alle, die einen Hörpfade-Kurs anbieten wollen oder bereits anbieten und und das Thema „Interkulturalität“ einbinden wollen.
  • Es werden keine Kenntnisse für die Erstellung von Audioguides vorausgesetzt.

Ort und Zeit: Freitag, 3. Mai 2019, 14 bis 19 Uhr

Weitere Informationen: Judith Schönicke, hoerpfade@br.de
Anmeldung: beim Bayerischen Volkshochschulverband, Shamila-Mary.Smith@vhs-bayern.de

Die Hörpfade sind ein Kooperationsprojekt des Bayerischen Rundfunks mit dem Bayerischen Volkshochschulverband und der Stiftung Zuhören.


4