Wirtshausmusikanten beim Hirzinger | 18.01.2020

Mit u.a.: Diatonische Expeditionen, Kapelle Kaiserschmarrn

  • BR Fernsehen

  • 18.01.2020, 14:15 Uhr

  • 45 Min
  • Online bis 17.01.2021 Warum?

  • UT

Bei Traudi Siferlinger und Dominik Glöbl erwarten die Zuschauer ausgezeichnete Volksmusik, kerniger Humor und interessante Gäste - wie unter anderem auch das Chiemgauer Saitenensemble und Hullerngroove. Besonderer Gast: der Oberpfälzer Kabarettist Norbert Neugirg.

Aus dem gemütlichen Gasthaus Hirzinger in Söllhuben moderieren Traudi Siferlinger und Dominik Glöbl diese Folge der "Wirtshausmusikanten", bei der die Zuschauer ausgezeichnete Volksmusik, kerniger Humor und interessante Gäste erwartet. Die Kapelle Kaiserschmarrn, elf junge Musikanten, die sich ganz der bayerisch-böhmischen Blasmusik verschrieben haben, ziehen, gemäß ihrem Motto "Alles, nur nicht verstaubt", zum Auftakt mit einem fetzigen Marsch beim "Hirzinger" ein. Von Volksmusik über Folklore und Klassik bis hin zu Evergreens: Das Repertoire des Chiemgauer Saitenensemble hat es in sich – und mit ihrer Instrumentalversion des beliebten Schlager-Klassikers "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" sorgen die vier Musikerinnen für beste Stimmung im Saal. Gern gesehener Gast bei Traudi und Dominik ist der Österreicher Alexander Maurer mit seiner Formation Diatonische Expeditionen. Der vielseitige Musiker und Dozent für Steirische Harmonika in München und in Linz beweist mit seinen Studenten, wie frisch, modern und facettenreich die Ziach klingen kann. Mit von der Partie ist der Oberpfälzer Kabarettist Norbert Neugirg – vielen bekannt als Kommandant der Altneihauser Feierwehrkapell'n. Er glänzt mit einer "saukomischen" Jagd-Ballade aus dem echten Leben. Dazu tischen seine fränkischen Freunde, die Hullerngroove, rein musikalisch "Reddich und Buddäbrod" auf.