Winter am Kranzlstoa

Vom Klöpfln und Böllern

  • BR Fernsehen

  • 07.01.2017, 15:15 Uhr

  • 29 Min

Der Winter in Karlstein bei Bad Reichenhall beginnt eigentlich mit dem Klöpfln. Kinder, als Hirten verkleidet, gehen von Haus zu Haus und singen. Auch das Böllerschießen ist ein alter Brauch.

Der Winter in Karlstein bei Bad Reichenhall beginnt eigentlich mit dem Klöpfln. Kinder, als Hirten verkleidet, gehen von Haus zu Haus und singen. Die Autorin, die in dieser Gegend aufgewachsen ist, ist in ihrer Kindheit auch zum Klöpfln gegangen. An den Donnerstagen vor Weihnachten stand die Glocke im Haus ihrer Eltern selten still, so viele Hirten zogen von Haus zu Haus. Auch das Böllerschießen ist ein alter Brauch. Zwischen Weihnachten und Neujahr wird im Reichenhaller Talkessel vier Mal geschossen. Die Kranzlstoaner Böllerschützen sind traditionell in Karlstein beim Seppenbauern beim Schießen. Zu den Höhepunkten gehört auch die Christmette in Karlstein auf dem Pankratz, auf den die Einheimischen mit Fackeln zu Fuß gehen. Für Christa Eberlein ist vor Weihnachten besonders viel zu tun. Denn sie hat für sich und inzwischen viele andere die Schafwolle wiederentdeckt. Auch der Bildhauer Bruno Karbacher arbeitet kurz vor Weihnachten noch an einer zweihundert Jahre alten Krippenfigur.