weiß blau

Rund um Münchberg

  • BR Fernsehen

  • 08.06.2014, 13:45 Uhr

  • 30 Min
  • UT

Zum Langlaufen und Wandern ist man gleich im Fichtelgebirge, geht es mal weiter weg in den Urlaub, fliegt man von Leipzig oder auch Nürnberg aus los und das Einkaufen kann man ohnehin vor der Haustür erledigen: in Münchberg. In der fast 1.000 Jahre alten Stadt im Landkreis Hof leben rund 11.000 Menschen. Frank Dussmann porträtiert die Stadt, ihre Geschichte und Kultur.

Die Münchberger, das sind die "Textiler". Damals, im 19. Jahrhundert beginnend, und auch heute noch, mit einem Standort der Hochschule Hof, mit verschiedenen Firmen, die auf unterschiedliche Weise ihr Geld mit Stoffen und stoffähnlichen Materialien verdienen wie z. B. das Modelabel "Frank Walder" oder das Atelier "Goldner Schnitt", das schon seit 1926 existiert. Doch auch unabhängig vom Thema "Textil" gibt es eine facettenreiche Kultur in Münchberg, der Stadt zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald, Nürnberg und Leipzig. An Bayerns einziger Textilhochschule in Münchberg sprechen Professoren über Forschungsvorhaben und Studiengänge vom Textildesign bis zum Mediendesign. Ebenso wie die Textiltradition ist auch die Tradition der Umzüge der Münchberger Kinder beim jährlichen Wiesenfest von großer Bedeutung für den Zusammenhalt der oberfränkischen Stadt. Einer, der schon mehr als drei Jahrzehnte das Kulturleben der Stadt ankurbelt ist Udo Rödel. Malerei - Skulpturen - Zeichnungen - Design, Udo Rödels Wirken ist vielfältig. Ein anderer Kulturmotor der Stadt an der Pulschnitz ist der Münchberger Bachchor, Chorleiter Jürgen Kerz spricht über die Begeisterung, die alle im Chor antreibt. Der Name Münchberg verbindet sich auch mit einer berühmten Person: August Horch, der Gründer von Audi lebte einige Jahre hier. Der Münchberger Edgar Friedrich kannte August Horch persönlich, erzählt Episoden und Erlebnisse von damals. Die Partnerstadt Münchbergs ist Jefferson City, Missouri, USA. Einst wanderten Münchberger dorthin aus, ein Stadtteil heißt bis heute "Little Munichburg".