VORAB IM WEB: Vereinsheim Schwabing

Mit Altinger, Scholten, NouWell Cousines u. a.

  • BR Fernsehen

  • 03.09.2020, 20:00 Uhr

  • 44 Min

In typischer Wirtshausatmosphäre lädt Constanze Lindner zum außergewöhnlichen Kleinkunstabend ins Vereinsheim Schwabing ein. Diesmal sind mit dabei: Michael Altinger, Hildegart Scholten, NouWell Cousines, Lucas Fassnacht, Thomas Lienenlüke, Bürger from the hell und Björn Puscha.

Constanze Lindner lädt zu den Bühnendisziplinen Wortakrobatik und Kleinkunst in die Kultkneipe Vereinsheim Schwabing ein. Als Gäste begrüßt die Kabarettistin diesmal: Michael Altinger: Augenscheinlich ist Michael Altinger ein ganz Lieber, dem man keine Gemeinheiten zutraut, bis sein flottes Mundwerk zum Einsatz kommt. Mit seinem mitreißenden Enthusiasmus zeigt sich seine ganz eigene Komik, hinter der sich jede Menge scharf beobachteter Gesellschaftsphänomene tummeln. Diese feine Beobachtungsgabe brachte ihm zahlreiche Auszeichnungen ein und machte ihn zu einem der Frontmänner der BR-Sendung "schlachthof". Hildegart Scholten: Schauspielerische Fähigkeiten, surreal überbordende Sprachbilder und große Improvisationskunst gehören zu den Markenzeichen der Kabarettistin aus Köln. Hildegart Scholten spielt nicht, sie ist einfach da und lässt sich auf ihr Publikum wirken: mit ihrer schlagfertigen trockenen Natürlichkeit und mit skurriler Komik und Wortwitz. NouWell Cousines: Dreiviertel der NouWell Cousines setzen sich aus der Familie Well zusammen. Maria, Maresa und Matthias Well werden von ihrem Kompagnon Alexander Maschke unterstützt. Alle vier studieren an der Musikhochschule München: Maria Cello, Matthias Geige, Maresa Schulmusik und Alexander Filmmusik. Die NouWell Cousines servieren sozusagen die Haute Cuisine der Musik. Dafür greift das Quartett gerne mal zu den unterschiedlichsten Instrumenten und begeistert das Publikum mit einer Mischung aus klassischer Musik, kleinen Sticheleien und virtuosem Spiel. Lucas Fassnacht: Lucas Fassnacht ist Poetry-Slammer und Buchautor. Er schreibt bitterböse Satiren auf das menschliche Dasein, seine Protagonisten sind stets vom Leben überfordert. Seine Prosatexte und Gedichte sind melodisch, wortgewaltig und hintersinnig, undogmatisch und bedrückend. Thomas Lienenlüke: Er gilt als einer der meistbeschäftigten Comedy- und Kabarettautoren. Seit über 20 Jahren schreibt der Ostwestfale mit Wohnsitz im Rheinland für Andere Kabarettprogramme und diverse TV-Formate. Seit 2013 schreibt Thomas Lienenlüke sogar als erster Nichtbayer für das Singspiel beim traditionellen "Derblecken" auf dem Münchner Nockherberg. Doch all seine Erfolge konnten nie darüber hinwegtäuschen, dass tief in ihm schon immer ein sarkastischer Liedermacher schlummerte, mit eigenen sarkastischen Geschichten und musikalischen Abrechnungen seines Lebens. Und wer kann diese Lieder besser präsentieren als Thomas Lienenlüke selbst? Bürger from the hell – das ist der ausgezeichnete Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein. Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.